Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Vortrag zum Thema Cyberangriffe Die Lage der IT-Sicherheit

Von Pressestelle Lehrende Studienorte Köln Veranstaltungen
© Urupong - stock.adobe.com

Prof. Dr. Gina Rosa Wollinger erläutert, worum es sich bei Cyberangriffen eigentlich handelt, wie verbreitet sie sind und mit welcher Entwicklung zukünftig noch zu rechnen ist.

Während in Deutschland in den letzten Jahren in vielen Kriminalitätsbereichen sinkende Fallzahlen verzeichnet werden, sind Cybercrime-Delikte ein wachsendes Phänomen. Cyberangriffe können uns alle betreffen und sind längst keine Randerscheinung mehr. Das zeigen Straftaten wie im Fall des Lukaskrankenhauses in Neuss, dessen Computersysteme 2016 durch einen Erpressungstrojaner lahmgelegt wurden. Dabei zeigt sich, dass technische Lösungen allein das Problem nicht beheben werden.

Gina Rosa Wollinger, Soziologin und Kriminologin. Nach ihrem Studium der Soziologie, Philosophie und Germanistik an der Universität Leipzig, arbeitete sie sechs Jahre am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen. Seit 2018 hat sie eine Professur für Kriminologie und Soziologie an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW am Studienort Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Wohnungseinbruchdiebstahl und Cybercrime.

Die Veranstaltung der Kölner Wissenschaftsrunde findet im Rahmen von #WiRdigital am Montag, 4. Oktober 2021 von 18 bis 19 Uhr online via ZOOM statt.

Zoom-Meeting
Meeting-ID: 926 7785 3440
Kenncode: 049995

Mehr zu Lehrende