Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt
Übersicht
Übersicht Forschen an der HSPV

ÜbersichtForschen an der HSPV

Innovationen im öffentlichen Sektor befördern Praxiswissen bereitstellen

Die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW leistet durch ihre anwendungsorientierte Forschung einen wertvollen Beitrag zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und Innovationen im öffentlichen Sektor. Die HSPV NRW sieht es als eine ihrer zentralen Aufgaben an, wissenschaftliche Erkenntnisse praxisorientiert für die Bereiche des kommunalen und staatlichen Verwaltungsdienstes, der Rentenversicherung und Polizei in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus bereitzustellen.

Enge Verzahnung zwischen Forschung und Lehre

Forschung und Lehre sind an der HSPV NRW eng miteinander verzahnt. Erkenntnisse aus Forschungsprojekten fließen in die inhaltliche Lehrgestaltung ein. Zudem ermöglichen die Studiengänge der Allgemeinen Verwaltung mit der Projektarbeit sogenanntes forschendes Lernen. Dabei erarbeiten Studierende juristische, betriebswirtschaftliche oder sozialwissenschaftliche Fragestellungen ihrer Einstellungsbehörden eigenständig unter Anwendung ihrer zuvor erworbenen Kompetenzen und Fachkenntnisse.

Exzellente Forschung Interne Förderung und Drittmittelforschung

Forschung an der HSPV NRW findet über zwei Wege statt: Einerseits im Rahmen von – regelmäßig interdisziplinären – Forschungskooperationen; finanziert von einschlägigen Drittmittelgebern wie Bundes- oder Landesministerien, der DFG, Stiftungen sowie im Rahmen von Auftragsforschungen (z.B. Ministerien, Bezirksregierungen).

Für Entwicklungsvorhaben bietet die HSPV NRW ihren Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen eine interne Forschungsförderung, z.B. zur Realisierung überschaubarer Forschungsprojekte neben dem Lehrdeputat.

Interne Forschungsförderung  Übersicht Forschungsprojekte  Übersicht Drittmittelprojekte

Vernetzung als Chance Die HSPV NRW als Netzwerk-Partner

Nachhaltige Forschung benötigt Austausch. Die HSPV NRW ist Partner in unterschiedlichen Netzwerken: Das Hochschulnetzwerk NRW (HN NRW) ist ein Zusammenschluss von 21 staatlichen und staatlich refinanzierten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in NRW. Ziel des Netzwerks ist der Austausch innerhalb der Hochschulen und zu Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Mit dem Promotionskolleg NRW (PK NRW) wird eine Entwicklung fortgeführt, die mit der Gründung des Graduierteninstituts NRW im Jahr 2016 begonnen hat. Als gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der 16 staatlichen und vier staatlich refinanzierten Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) sowie der HSPV NRW hatte dieses Institut den Auftrag, kooperative Promotionen an FH/HAW und Universitäten zu stärken.

Das Kolleg bietet seinen Doktorandinnen und Doktoranden Promotionsprogramme mit verschiedenen Qualifizierungselementen, zu denen neben Publikationen in Zeitschriften, Vorträgen bei Konferenzen, Methodenworkshops und fachlichen Vertiefungen auch die Vorbereitung auf eine Berufstätigkeit innerhalb oder außerhalb des Wissenschaftssystems gehört.

Durch die hochschulübergreifende Zusammenarbeit, sowohl von Professorinnen und Professoren als auch von Promovenden in den unterschiedlichen Abteilungen/Fachgruppen des Promotionskollegs NRW, wird die Forschungskompetenz der Hochschulen für angewandte Wissenschaften gebündelt und der wissenschaftliche Nachwuchs in eine vielfältige, lebendige Forschungsumgebung eingebunden. Einzelne HSPV-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind ebenfalls im Kolleg vertreten.

Weitere Informationen sowie Hinweise zu den Voraussetzungen einer Mitgliedschaft für Lehrende der beteiligten Hochschulen, können Sie der Broschüre des Promotionskollegs NRW entnehmen.