Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Corona-Pandemie Gemeinsam neue Wege gehen!

Von Nadine Kwelik und Bettina Rohwetter Hochschuldidaktik E-Learning Bibliotheken
© Mathias Rosenthal - stock.adobe.com
© Mathias Rosenthal - stock.adobe.com

Ein Rückblick des Dezernats 13 auf zwei Monate Lehre in Zeiten von Corona

Zwei Monate ist es nun her, dass die HSPV NRW aufgrund der Corona-Pandemie den Präsenzbetrieb einstellen musste. Diese Ausnahmesituation bedeutet eine enorme Veränderung der gewohnten Arbeitsabläufe. Egal, ob Studierende, Lehrende oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung der HSPV NRW – die Einstellung der Präsenzlehre, geschlossene Bibliotheken, Arbeiten im Homeoffice und der Wechsel zu Online-Angeboten stellte zunächst alle vor besondere Herausforderungen.

Das Zentrum für Hochschuldidaktik, E-Learning und Medien hat auf Hochtouren daran gearbeitet, Lehrende der HSPV NRW bei der Umstellung ihrer Präsenzlehre auf Online-Formate zu unterstützen. Wir blicken bereits heute zurück auf eine Zeit, in der alle mit gemeinsamem Einsatz und Ideenreichtum dafür Sorge getragen haben, die Hochschullehre digital umzusetzen.

 

Digitale Bibliotheksangebote

Im Bereich der Bibliothek stehen Studierenden und Lehrenden der HSPV NRW aktuell mehr digitale Medien zur Verfügung als je zuvor: Viele Verlage, wie De Gruyter, Taylor & Francis oder Nomos, bieten derzeit einen kostenlosen Zugriff auf ihre digitalen Angebote an. Auch die HSPV NRW hat ihr digitales Medienangebot aktiv erweitert und vier neue Nationallizenzen freigeschaltet. Zusätzlich wurden aktualisierte Anleitungen für den Zugang und für die Recherche in der digitalen Bibliothek der HSPV NRW bereitgestellt sowie der Zugriff auf eBooks und Datenbanken von zu Hause aus erleichtert. Datenbanken wie Juris haben erstmals den Heimzugang auch für Studierende temporär möglich gemacht. Ein Gesamtüberblick wird auf der Homepageseite der Hochschulbibliothek geboten.
 

Bild: HSPV NRW

Ausbau der E-Learning-Angebote

Die HSPV NRW bietet Lehrenden mit ILIAS und der Videoplattform ViMP bereits viele verschiedene Möglichkeiten, die Lehre online umzusetzen. Darüber hinaus wurde das Videokonferenzsystem Adobe Connect ausgebaut, um die Durchführung von Live-Seminaren zu ermöglichen. Da sich viele Lehrende momentan zum ersten Mal mit den Möglichkeiten der Online-Lehre auseinandersetzen, wurden vielfältige neue Unterstützungs- und Beratungsangebote entwickelt. Das Angebot umfasst unter anderem Hinweise zu den ersten Schritten mit Adobe Connect, das Einrichten von Adobe Connect Meetings und das Anleiten von digitalen Gruppenarbeiten.

So wurden insbesondere für „Online-Neulinge“ geeignete Leitfäden und Tutorials zu allen Tools und Softwares erstellt beziehungsweise bestehende Angebote angepasst, die im Zuge von synchroner und asynchroner Online-Lehre relevant sind – zum Beispiel zu Adobe Connect, ViMP und unserer Lernplattform ILIAS. Zusätzlich hierzu sowie zu den bekannten Supportangeboten per E-Mail und Telefon finden nun auch regelmäßig Online-Sprechstunden statt, in denen Lehrende ihre kleinen und großen Fragen zum Thema Online-Lehre stellen können und Antworten beziehungsweise Hilfe erhalten.

Didaktischer Einsatz von Online-Lehre

Aber nicht nur der praktische Umgang und die Bedienung der Tools stellen eine Herausforderung für die Umsetzung von Online-Lehre dar. Um diese auch didaktisch sinnvoll zu gestalten und die Lehrinhalte und -materialien entsprechend aufzubereiten, wurden einige Hilfsangebote für Lehrende zusammengestellt. Neben allgemeinen Anleitungen zur didaktisch sinnvollen Online-Lehre werden in der Übersicht „Praxistipps für die Online-Lehre“ verschiedene Einsatzszenarien, Funktionen sowie Erläuterungen für die praktische Umsetzung von digitaler Lehre dargestellt. Dabei werden didaktische Methoden mit konkreten Umsetzungsmöglichkeiten in den einzelnen Lehrveranstaltungsphasen verknüpft. Auch der Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Anwendung wird benannt.

Veranstaltungen der internen Weiterbildung

Auch im Bereich Weiterbildung intern werden derzeit neue Wege beschritten und etliche Veranstaltungen im Online-Format angeboten. Die Seminare werden nicht nur um-, sondern auch ausgebaut und dabei der aktuellen Situation und den Bedarfen der Lehrenden angepasst. So wurden neue Angebote zum Thema Podcasts und Schreiben für Audio und Video gleich mit mehreren Terminen in den Kalender aufgenommen. Darüber hinaus werden aktuell verstärkt Online-Seminare zum beziehungsweise unter Einsatz von Adobe Connect angeboten.

Der Abschluss des Transfermoduls im Rahmen des hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramms „Professionell Lehren“ konnte ebenfalls nicht wie gewohnt in der Zentralverwaltung als Präsenzveranstaltung stattfinden. Die Teilnehmenden, wie auch HSPV-Präsident Martin Bornträger, gingen hier neue digitale Wege: Die Abschlusspräsentationen wurden als Screencasts zur Verfügung gestellt und Herr Bornträger überreichte den Teilnehmenden die Zertifikate virtuell in einer Online-Sitzung.

Kommende Angebote

Auch in den kommenden Wochen baut das Zentrum für Hochschuldidaktik, E-Learning und Medien seine Angebote weiter aus. So bekommen Lehrende zum Beispiel mit der Lehrebox weiterhin Impulse und Methoden für ihre Präsenz- und Online-Lehre. Dieses Angebot wird zusätzlich ergänzt durch die Online-Veranstaltungen „Lehrebox-Live“.

Mit dem Markt der Möglichkeiten, einem neuen onlinebasierten Austauschformat, wird Lehrenden der HSPV NRW am 4. Juni 2020 mittels Adobe Connect die Gelegenheit geboten, ihre Konzepte und Ideen sowie konkrete Beispiele guter Lehre zu präsentieren und sich auszutauschen. Dieses Angebot kann im Erweiterungsmodul des Zertifikatsprogramms „Professionell Lehren“ im Themengebiet „Lehren und Lernen“ mit Arbeitseinheiten angerechnet werden.

Zudem wird auch das hochschuldidaktische Coaching, welches eine individuelle Lehrunterstützung für hauptamtlich Lehrende und Lehrbeauftragte der HSPV NRW darstellt, derzeit im Online-Format angeboten.

Außerdem wird mit „Didaktisch – Praktisch" Ende Mai der erste hochschuldidaktische Podcast der HSPV NRW veröffentlicht. Dort werden didaktische Themen besprochen und praktische Tipps für Lehre und Lernen gegeben.

Kontakt

Nicht nur in Zeiten von Corona stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite: Sprechen Sie uns an! Wir sind für Sie da und gehen mit Ihnen gemeinsam neue Wege!

Mehr zu Hochschuldidaktik