Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Corona-Newsletter Informationen zu Wiederholungsprüfungen

Von Präsidiumsbüro Corona-Newsletter
© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar geeinigt. Die Lage in Nordrhein-Westfalen zeigt vorsichtige Anzeichen einer Entspannung.

Natürlich sind dies aktuell nur Momentaufnahmen, allerdings lassen Inzidenzwerte wie in Münster (aktuell 39,3) erste Erfolge unserer gemeinsamen Anstrengungen erkennen. Die genaue Lage in NRW finden Sie in einem Dashboard der Landesregierung.

Wie bereits mitgeteilt, müssen mündliche Wiederholungsprüfungen, bei denen es im Falle eines Nichtbestehens keine weitere Wiederholungsmöglichkeit gibt, in Präsenz stattfinden. Da es sich um Individualprüfungen handelt, die nicht landesweit gleichzeitig stattfinden müssen, können diese mit der Einwilligung der betroffenen Studierenden ab  dem 1. Februar wieder geplant werden. Da in den vergangenen Newslettern ein Aussetzen dieser Prüfungen bis zum 31. Januar angekündigt wurde, hat diese Frist auch weiterhin Bestand.

Für die Studierenden wird es in Kürze einen Sondernewsletter zu den Klausurmodalitäten geben.

Uns erreichen derzeit viele Fragen zur Impfreihenfolge aufgrund der Systemrelevanz der HSPV NRW. Leider können wir dazu aktuell noch keine konkreten Angaben machen, sind jedoch im Sinne der Hochschule auf verschiedenen Ebenen proaktiv tätig. Sollten sich entsprechende Optionen ergeben, schaffen wir die Voraussetzungen für eine schnelle Umsetzung (zum Beispiel durch entsprechende Bescheinigungen).

Vor einiger Zeit wurde ein Vordruck für dienstlich notwendige Wege an die HSPV NRW an Sie alle per E-Mail verschickt. Sollten Sie die Datei nochmals benötigen, können Sie diese über die Corona-Funktionsadresse erhalten. Um eine schnelle Zuordnung zu ermöglichen, geben Sie dabei bitte an, welche Version wir Ihnen zuschicken sollen (Lehre/Studierende/Verwaltung).

Weiterhin gilt: Wenn Sie einen Test durchführen lassen, erkrankt sind oder der Verdacht einer Erkrankung im Raum steht, melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Gleiches gilt natürlich wie gewohnt auch bei allen anderen Fragen und Sorgen. Wir sind weiterhin an sieben Tagen in der Woche für Sie da!

Kontakt

Mehr zu Corona-Newsletter
Corona-Newsletter

Corona-Newsletter Sinkende Infektionszahlen

In der kommenden Woche beraten Bund und Länder wieder gemeinsam über die weiteren Corona-Maßnahmen. In Nordrhein-Westfalen hält der vorsichtige Trend der letzten Wochen an.