Jahn, Sarah Jadwiga

RD'in Dr. Sarah Jadwiga Jahn

  • Lehre
  • PVD -

Kontakt

Lehre

  • FachbereichPolizei
  • Fachgruppe -
  • Fächer Ethik , Interkulturelle Kompetenz

Curriculum Vitae

Politische Bildnerin, Trainerin & Wissenschaftlerin: Religionsforschung (religiöse Vielfalt, Antisemitismus, Islamismus), Organisationsforschung (Strafvollzug, Polizei, kommunale Verwaltung)
Beruflicher Werdegang
Seit 10/2018Hauptamtliche Dozentin für Ethik, Interkulturelle Kompetenz und Berufsrollenreflexion in den Studiengängen PVD und KVD; seit 05/2024 stellvertretende Kommissionsvorsitzendende Senatskommission für Weiterbildung, Hochschuldidaktik und Medien; seit 10/2022 Sprecherin des Institut für Geschichte und Ethik der Polizei und öffentlichen Verwaltung (IGE), 01/2022–02/2014 stellvertretende landesweite Sprecherin des Faches Berufsrollenreflexion
2017–2019Qualifizierung für Führungskräfte, HÜF NRW - Hochschulübergreifende Fortbildung NRW (Selbstmanagement, Kompetenzmanagement, Führung durch Kommunikation, Mitarbeiterinnen-/ Mitarbeitergespräch, Konfliktmanagement, Moderationstechniken)
07/2016–09/2018Wissenschaftliche Koordinatorin des NRW-Forschungskollegs "Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region", Verbundprojekt des Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES), Ruhr-Universität Bochum und des Centrum für Religion und Moderne (CRM), Westfälische Wilhelms-Universität Münster
01/2015–09/2018Wissenschaftliche Koordinatorin für Wissenstransfer am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES), Ruhr-Universität Bochum
2015–2017Mentee am Exzellenzprogramm mentoring³ für Postdoktorandinnen, Science CareerNet Ruhr
09/2014–02/2015Dozentin am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich für Sozialwissenschaftliche Methoden
05/2014Gastwissenschaftlerin am Institut de Sciences Sociales des Religions Contemporaines, Université de Lausanne
11/2012–06/2016Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES), Ruhr-Universität Bochum
05/2009–11/2012Studiengangskoordinatorin am Seminar für Allgemeine Religionswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
07/2006–01/2018Mitarbeiterin im Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienst REMID e. V., Marburg
07/2004–02/2008Mitarbeiterin bei der Forschungsgruppe Medien GmbH, Leipzig
Promotion und Studium
01/2015Verteidigung der Dissertation (opus valde laudabile) mit dem Titel "Religion-Recht-Verwaltung. Eine Untersuchung der Rechtspraxis von positiver Religionsfreiheit im Strafvollzug der Bundesrepublik Deutschland"
06/2010Erasmus European Intensive Programme, Irish School of Ecumenics und Trinity College Dublin
02/2009Magistra Artium, Universität Leipzig (sehr gut) für die Fächer Religionswissenschaft, Soziologie und Philosophie
Forschungsprojekte mit Projektverantwortung und -leitung
11/2021–10/2025BMBF Verbundprojekt "EMPATHIA³ - EMpowering Police Officers and TeacHers in Arguing Against Antisemitism", Projektleitung des Teilprojekt "Die Verortung von Antisemitismus in der Polizeiausbildung am Beispiel des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen" (vgl. https://www.fona21.org/verbundprojekte/empathia)
08/2021–07/2023Wissenschaftliches Begleitprojekt "Umsetzung der Istanbul-Konvention in der Stadt Gelsenkirchen"
09/2019–08/2023DFG Netzwerk "Konstellationen des Verhältnisses von religiösen Minderheiten- und Mehrheiten in pluralen Gesellschaften" (vgl. https://relmmk.home.blog/)
2018–2021Entwicklung eines berufsbegleitenden Studiengangs für die Universitätsallianz Ruhr "Von der Sprachförderung zur Integration zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener" (Stiftung Mercator)
2017–2019Entwicklung eines Bildungsangebots zu "Sprachförderung und Transkulturelle Sensibilität in der Lehrerbildung" (Deutscher Stifterverband)
2017–2018Praxisworkshop und Handreichung "Religion unterbringen - Regulierung kultureller und religiöser Vielfalt in Flüchtlingsheimen" (Robert Bosch Stiftung)
2016–2020MKW Forschungskolleg "RePliR - Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region" (vgl. https://ceres.rub.de/de/forschung/projekte/replir/)

Publikationen

(Zeitschriften-) Aufsätze

Wahrnehmungen von Antisemitismus und jüdischem Leben bei der Polizei. Eine Interviewstudie bei der Landespolizei Nordrhein-WestfalenGrimm, Marc, Sarah Jadwiga Jahn, Jana-Andrea Frommer, und Jakob Baier. 2024. „Wahrnehmungen von Antisemitismus und jüdischem Leben bei der Polizei. Eine Interviewstudie bei der Landespolizei Nordrhein-Westfalen”. EMPATHIA³ WORKING PAPER SERIES No.1. https://doi.org/10.46586/E3.300.

Die Studie wirft ein Licht auf die Bedeutung der Polizei bei der Aufrechterhaltung von öffentlicher Sicherheit und dem Schutz von jüdischem Leben. Angesichts einer zunehmenden Normalisierung und Radikalisierung des Antisemitismus ist eine Sensibilisierung und Professionalisierung der Polizeikräfte von hoher Bedeutung. Im Rahmen der Studie wurden 39 Polizisten und Polizistinnen aus verschiedenen Dienstbereichen von zehn Kreispolizeibehörden Nordrhein-Westfalens befragt. Die Studie liefert (...)

Das Problem heißt „Antisemitismus“. Herausforderungen für die Polizeiarbeit und PolizeibildungJana-Andrea Frommer, Sarah Jadwiga Jahn: Das Problem heißt „Antisemitismus“. Herausforderungen für die Polizeiarbeit und Polizeibildung, in: Kriminalistik 1/2023, S. 36-42.

Das Problem heißt „Antisemitismus“. Herausforderungen für die Polizeiarbeit und Polizeibildung in DeutschlandFrommer, Jana-Andrea/Jahn, Sarah Jadwiga (2023). Das Problem heißt „Antisemitismus“. Heraus- forderungen für die Polizeiarbeit und Polizeibildung in Deutschland, SIAK-Journal − Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und polizeiliche Praxis (4), 91-103, Online: https://dx.doi.org/10.7396/2023_4_G

Säkularisierte Gefängnisseelsorge? Seelsorgearbeit in einer pluralen GesellschaftSarah J. Jahn: Säkularisierte Gefängnisseelsorge? Seelsorgearbeit in einer pluralen Gesellschaft, in: AndersOrt. Fachzeitschrift der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e. V. 2/2018, S. 26–29.

Religiöse Sinngehalte und konstruktives Recht. Zur Dynamik von ,Religion‘ und ,Recht‘ am Beispiel der Rechtspraxis von Religionsfreiheit im Strafvollzug der Bundesrepublik DeutschlandSarah J. Jahn: Religiöse Sinngehalte und konstruktives Recht. Zur Dynamik von ,Religion‘ und ,Recht‘ am Beispiel der Rechtspraxis von Religionsfreiheit im Strafvollzug der Bundesrepublik Deutschland, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie. Vierteljahresschrift der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie 3/2017 (Themenheft Recht & Gesellschaft, hrsg. von Andrea Fritsche, Hemma Mayrhofer, Arno Pilgram), S. 259–279.

Nun sag, wie hältst du’s mit der ‚Öffentlichkeit‘? Überlegungen zur Positionsbestimmung von Religionswissenschaft in der ÖffentlichkeitSarah J. Jahn: Nun sag, wie hältst du’s mit der ‚Öffentlichkeit‘? Überlegungen zur Positionsbestimmung von Religionswissenschaft in der Öffentlichkeit, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 1/2017, S. 132–158.

Being Private in Public Space? The 'Administration' of 'Religion' in German PrisonsSarah J. Jahn: Being Private in Public Space? The 'Administration' of 'Religion' in German Prisons, in: Journal of Religion in Europe 4/2016, S. 402–422.

Zur (Un-)Möglichkeit ‘islamischer Seelsorge’ im deutschen JustizvollzugSarah J. Jahn: Zur (Un-)Möglichkeit ‘islamischer Seelsorge’ im deutschen Justizvollzug, in: Cibedo-Beiträge 1/2014, S. 20–25.

GefängnisseelsorgeSarah J.Jahn: Gefängnisseelsorge, in: Forum Strafvollzug - Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe 6/2012.

ReligionSarah J. Jahn: Religion, in: Forum Strafvollzug - Zeitschrift für Strafvollzug und Straffäligenhilfe 5/2012.

Gilt der Gleichheitsgrundsatz (Art. 3 Abs. 3 GG) auch für muslimische Inhaftierte? Eine Auseinandersetzung anhand der Buchbesprechung Vigor Fröhmcke – „Muslime im Strafvollzug“ (2005)Sarah J. Jahn: Gilt der Gleichheitsgrundsatz (Art. 3 Abs. 3 GG) auch für muslimische Inhaftierte? Eine Auseinandersetzung anhand der Buchbesprechung Vigor Fröhmcke – „Muslime im Strafvollzug“ (2005), in: Religion-Staat-Gesellschaft 2/2011, S. 425–436.

Buchbeiträge

„Die Pizza“ und „der Antisemitismus“. Antisemitismusprävention als Handlungsfeld in der PolizeiausbildungSarah Jadwiga Jahn: „Die Pizza“ und „der Antisemitismus“. Antisemitismusprävention als Handlungsfeld in der Polizeiausbildung. Eine Projektvorstellung, in: Forschung, Bildung, Praxis im gesell-schaftlichen Diskurs, hrsg. von der Polizeiakademie Niedersachen, Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft 2022, S. 84–95.

Germany: Inequality in Legal PracticeSarah J. Jahn: Germany: Inequality in Legal Practice: Managing Religion in German Prisons, in: Religion and Prison in Europe. A Contemporary Overview, hrsg. von Julia Martínez-Ariño und Anne-Laure Zwilling, Cham: 2020 (Boundaries of Religious Freedom: Regulating Religion in Diverse Societies, Bd. 7), S. 193–217.

Fit in religiöser Vielfalt? Sarah J. Jahn: Fit in religiöser Vielfalt? Differenzsensible Erwachsenenbildung in der kommunalen Verwaltung, in: Religion bildet. Diversität, Pluralität, Säkularität in der Wissensgesellschaft, hrsg. von Manfred Oberlechner, Franz Gmainer-Pranzl und Anne Koch, Baden-Baden: Nomos 2019, S. 253–270.

Angehende Lehrkräfte für religiöse und kulturelle Vielfalt sensibilisierenSarah J. Jahn: Angehende Lehrkräfte für religiöse und kulturelle Vielfalt sensibilisieren, in: Lehrkräftebildung für die Schule der Vielfalt, hrsg. vom Deutschen Stifterverband, Essen: Edition Stifterverband 2019, S. 44–53. (Erstautorin: Judith Stander-Dulisch, Mitarbeit von Sarah J. Jahn, Lisa Otto und Anna Raneck)

Neutralitätsgesetze im öffentlichen DienstSarah J. Jahn: Neutralitätsgesetze im öffentlichen Dienst, in: Antimuslimischer Rassismus und Muslimische Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft, hrsg. von Ansgar Drücker und Philip Baron, Düsseldorf: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) 2019, S. 34–39.

Religiöse Vielfalt im Wandel?Sarah J. Jahn: Religiöse Vielfalt im Wandel? Historische Gegenwartsbezüge in Arbeitsaufträgen zu den abrahamitischen Religionen in Geschichts- und Gesellschaftslehrebüchern, in: Religion und Bildungsmedien, hrsg. von Sylvia Schütze und Eva Matthes, Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2018 (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung), S. 281–294. (zusammen mit Nicola Brauch)

Evangelikalismus und soziale Fürsorge II: Seelsorge im StrafvollzugSarah J. Jahn: Evangelikalismus und soziale Fürsorge II: Seelsorge im Strafvollzug, in: Handbuch Evangelikalismus. Lokal und global in Geschichte und Gegenwart, hrsg. von Frederik Elwert, Martin Radermacher und Jens Schlamelcher, Bielefeld: transcript 2017 (Religionswissenschaft, Bd. 5), S. 379–392. (zusammen mit Irene Becci)

Ebenfalls erschienen als Lizenzausgabe in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung (Bd. 10174).

Types of religious-spiritual counseling and care in German prisonsSarah J. Jahn: Types of religious-spiritual counseling and care in German prisons, in: Religious-spiritual counselling & care, hrsg. von Ali Ayten, Mustafa Koç, Nuri Tinaz und Mehmet Ali Do?an, Istanbul: DEM 2016, S. 279–292.

Religiöse Vielfalt als Handlungsfeld im JustizvollzugSarah J. Jahn: Religiöse Vielfalt als Handlungsfeld im Justizvollzug, in: Krise-Kriminalität-Kriminologie, hrsg. von Frank Neubacher, Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2016, S. 267–279. (Neue Kriminologische Schriftenreihe der Kriminologischen Gesellschaft e.V.; Band 116).

Flüchtlinge aus islamisch geprägten LändernSarah J. Jahn: Flüchtlinge aus islamisch geprägten Ländern, in: Journalisten Handbuch Islam, hrsg. vom Mediendienst Integration, Berlin: Mediendienst Integration 2016, S. 85–88.

Institutional logic and legal practiceSarah J. Jahn: Institutional logic and legal practice: Modes of regulation of religious organizations in German prisons, in: Religious Diversity in European Prisons, hrsg. von Olivier Roy und Irene Becci, Cham: Springer 2015, S. 81–99. (DOI: 10.1007/978-3-319-16778-7_6)

Recht und ReligionSarah J. Jahn: Recht und Religion, in: Handbuch der Religionsgeschichte im deutschsprachigen Raum, Band 6/1: 20. Jahrhundert - Epochen und Themen, hrsg. von Volkhard Krech und Lucian Hölscher, Paderborn: Schöningh 2015, S. 389–414.

GefängnisseelsorgeSarah J. Jahn: Gefängnisseelsorge – Nicht nur Hilfe für die Seele, in: Handbuch Jugendstrafvollzug, hrsg. von Marcel Schweder, Weinheim: Beltz 2015, S. 326–340.

Gefängnisseelsorge in Österreich und SchweizSarah J. Jahn: Gefängnisseelsorge in Österreich und Schweiz, in: Handbuch der Religionen, Ergänzungslieferung 38, hrsg. von Michael Klöcker und Udo Tworuschka, Landsberg/ Lech: Olzog 2013, S. 1–14.

Religiöses Feld im rechtlichen RaumSarah J. Jahn: Religiöses Feld im rechtlichen Raum: Religion im Strafvollzug, in: Konflikt – Integration – Religion. Religionswissenschaftliche Perspektiven, hrsg. von Peter Antes et al., Göttingen: V&R uni-press 2013, S. 121–137.

Gefängnisseelsorge in der Bundesrepublik DeutschlandSarah J. Jahn: Gefängnisseelsorge in der Bundesrepublik Deutschland, in: Handbuch der Religionen, Ergänzungslieferung 29, hrsg. von Michael Klöcker und Udo Tworuschka, Landsberg/ Lech: Olzog 2011, S. 1–31.

TheodizeeSarah J. Jahn: Theodizee, in: Chronik der Heiligen Schriften, Bd. 2: Wirkung und Folgen, hrsg. von Detlef Wienecke-Janz, Gütersloh: Bertelsmann 2011, S. 94–95.

Gottesstaat contra LaizismusSarah J. Jahn: Gottesstaat contra Laizismus: Der religiöse Herrschaftsanspruch, in: Chronik der Heiligen Schriften, Bd. 2: Wirkung und Folgen, hrsg. von Detlef Wienecke-Janz, Gütersloh: Bertelsmann 2011, S. 294–297.

GlaubensfreiheitSarah J. Jahn: Glaubensfreiheit: Ein »westliches« Grundrecht?, in: Chronik der Heiligen Schriften, Bd. 2: Wirkung und Folgen, hrsg. von Detlef Wienecke-Janz, Gütersloh: Bertelsmann 2011, S. 310–313.

Die ÖkumeneSarah J. Jahn: Die Ökumene: Dialog der Weltreligionen, in: Chronik der Heiligen Schriften, Bd. 2: Wirkung und Folgen, hrsg. von Detlef Wienecke-Janz, Gütersloh: Bertelsmann 2011, S. 332–335.

Sozialporträt Außenwohngruppe Haus WachauSarah J. Jahn: Sozialporträt Außenwohngruppe Haus Wachau, in: Rückfallprävention für Chronisch Mehrfachgeschädigte Abhängigkeitskranke (CMA): Möglichkeiten und Grenzen therapeutischer Beeinflussung kognitiv-emotionaler Ressourcen, hrsg. von Kurt Mühler und Hans-Jürgen Leonhardt, Freiburg im Breisgau: Lambertus 2010, S. 157–176.

Zweifel am gerechten Gott: TheodizeeSarah J. Jahn: Zweifel am gerechten Gott: Theodizee, in: Ohne Gott leben: Religionspsychologische Aspekte des „Unglaubens“, hrsg. von Sebastian Murken, Marburg: diagonal 2008, S. 42–63. (zusammen mit Henry Zimmermann)

Bücher/Herausgeberschaften
Kommentierungen
Bücher/Monographien