Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Kurznavigation

HSPV Aktuell Mai 2022Der Newsletter ist da!

HSPV Aktuell Mai 2022
HSPV Aktuell Mai 2022

Seit nunmehr 13 Jahren erscheint der Newsletter "HSPV Aktuell" an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW. Er informiert seine Leserinnen und Leser monatlich über aktuelle Themen an der Hochschule.

Link hinterlegtSeit nunmehr 13 Jahren erscheint der Newsletter "HSPV Aktuell" an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW. Er informiert seine Leserinnen und Leser monatlich über aktuelle Themen an der Hochschule.
HSPV Aktuell Mai 2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

seit 2008 richtet die HSPV NRW regelmäßig den Hochschultag aus. Es ist eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr, bei der Angehörige aus Verwaltung und Lehre zusammenkommen, um über aktuelle Hochschulthemen zu diskutieren.

Der letzte Hochschultag wurde im April 2018 unter dem Motto „Miteinander Zukunft gestalten – gemeinsam Verantwortung tragen“ durchgeführt. Die für das Jahr 2020 angesetzte Veranstaltung musste leider pandemiebedingt ausfallen. Umso erfreulicher ist es, dass die Planungen für den diesjährigen Hochschultag bereits begonnen haben: Die Veranstaltung wird am 24. und 25. November 2022 unter dem Motto „Chancen und Wege der HSPV NRW in herausfordernden Zeiten“ stattfinden – erstmals am neuen Standort in Duisburg.

Ich freue mich darauf, viele von Ihnen nach langer Zeit wiederzusehen und neue Gesichter kennenzulernen. Zudem bin ich gespannt auf die Vorträge, Workshop-Themen und Diskussionen, die in der Regel zu wichtigen Ergebnissen führen und sich häufig in der weiteren Hochschulentwicklung widerspiegeln, wie die vergangenen Jahre gezeigt haben.

Vor wenigen Wochen hat uns eine weitere positive Nachricht erreicht: Ein Forschungsteam unserer Hochschule wurde vom NRW-Innenministerium mit der Untersuchung der Belastungssituation in der nordrhein-westfälischen Kriminalpolizei beauftragt. Im Rahmen des Projekts, das auf 27 Monate ausgelegt ist, sollen unter anderem Interviews, Gruppendiskussionen und Befragungen durchgeführt werden, um die Arbeitsprozesse der Kriminalpolizei wissenschaftlich zu untersuchen.

Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Forscherinnen und Forscher für dieses spannende Projekt ausgewählt wurden und wir so die Möglichkeit haben, uns weiter in der Forschung zu profilieren.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine angenehme Lektüre des Newsletters!

 

Ihr

Martin Bornträger
Präsident der HSPV NRW