Skip to NavSkip to Content
© photoguns - stock.adobe.com

InformationenAlles Wichtige rund um den Coronavirus

Von Corona Krisenstab | 18. März 2020

Wichtiges Update zum Thema Prüfungen Das Prüfungsamt passt die bisherige Praxis an die derzeitige Lage an

Das Prüfungsamt teilt in Ergänzung zum Schreiben vom 16.3.2020 mit, dass die bisherige Praxis zur Ableistung von Prüfungen an die derzeitige Lage angepasst werden muss.

Es gelten bis zum 19.4.2020  die folgenden Regelungen.

Prüfungen, die zeitlich nach diesem Termin liegen, werden zu einem späteren Zeitpunkt beurteilt.

Hausarbeiten GS 1 und HS 1.4 Abgabe aller Arbeiten auch in elektronischer Form möglich

Fachbereich Polizei und AV/R

Die Abgabe der Hausarbeiten in den Modulen GS 1 und HS 1.4 ist neben der persönlichen oder postalischen Form ab sofort und vorübergehend auch in elektronischer Form möglich. Zulässig sind hierbei ausschließlich Fassungen im PDF-Dateiformat.
Studierende, die ihre Hausarbeit bereits ausgedruckt und persönlich abgegeben oder per Post verschickt haben, werden um Nachreichung einer elektronischen Fassung gebeten.

Weitere Informationen und Hinweise hierzu können Sie den folgenden Dateien entnehmen:

  1. Digitale Medien an der HSPV NRW
  2. Abgabe Hausarbeit in elektronischer Form

Hinweis Dienstreisen

Leider kann bis zum 19. April nicht über Dienstreiseanträge entschieden werden.

Dies gilt zunächst auch für Dienstreisen über diesen Termin hinaus.
Die Entscheidung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, da wir die weiteren Entwicklungen abwarten müssen.

Bibliotheken Studienortsbibliotheken bleiben weiterhin geöffnet

Wie bereits angekündigt, bleiben die Bibliotheken mit Einschränkungen zur Prüfungsvorbereitung geöffnet.
Wir bitten Sie jedoch, sich an die Hygieneempfehlungen des Robert Koch-Instituts zu halten.

Das bedeutet:

  • möglichst zwei Meter Abstand halten und
  • auf alle Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen, verzichten.
  • Und natürlich gilt immer: konsequent Hände waschen!


Was geht gerade nicht?
Leider sind eine individuelle Nutzung der Hochschulbibliothek als Lern- und Arbeitsort sowie Raumbuchungen (Einzel- und Gruppenarbeitsräume) unter diesen Umständen nicht möglich. 
Bitte versuchen Sie, den Besuch der Bibliothek auf ein notwendiges Maß zu reduzieren.

Wenn Sie Fragen an die Bibliotheken (zum Beispiel zur Ausleihe oder zur Literaturrecherche) haben, wenden Sie sich bitte  per E-Mail oder telefonisch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Geänderte Öffnungszeiten der Bibliotheken Bis zum 19.4.2020

StudienortÖffnungszeiten Kontakt

Aachen

täglich:
7:30 Uhr - 15:00 Uhr
 Kontakt

Bielefeld

Mo-Do:
8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Fr:
8:00 Uhr - 15:00 Uhr
Kontakt

Dortmund

Mo-Do:
7:00 Uhr -15:30 Uhr
Fr:
7:00 Uhr -15:15 Uhr
Kontakt

Duisburg

täglich:
9:00 Uhr - 15:00 Uhr
 Kontakt

Gelsenkirchen

Mi und Fr:
9:00 Uhr - 14:00 Uhr
 Kontakt

Hagen

Mo, Mi, Fr:
10:00 Uhr - 15:00 Uhr
 Kontakt

Herne

geschlossen Kontakt

Köln

täglich:
07:30 Uhr - 15:30 Uhr
 Kontakt

Mülheim an der Ruhr

täglich:
9:00 Uhr - 15:00 Uhr
 Kontakt

Münster

täglich:
07:30 Uhr - 15:30 Uhr
 Kontakt

Präsenzstudium HSPV NRW setzt Präsenzstudium aus

Das Präsenzstudium an der HSPV NRW wird von Montag, den 16.3., bis zum Sonntag, den 19.4.2020, ausgesetzt – analog zu der von der Landesregierung für Hochschulen und Schulen angekündigten Frist.

  • Das bedeutet konkret, dass Studierende in Absprache mit den Lehrenden in dieser Zeit geeignete Lehr- und Lernformate, wie etwa das Selbststudium, Fallbearbeitungen und Online-Sprechstunden, über ILIAS nutzen.
     
  • Die Prüfungen an der HSPV NRW werden an den regulär geplanten Terminen, analog zu den Abiturprüfungen, durchgeführt.
     
  • Die Bibliotheken an den Studienorten bleiben, mit Einschränkungen, zur Prüfungsvorbereitung geöffnet.
    Es ist jedoch keine Nutzung als Lernort möglich!
     
  • Um das Risiko für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung ebenfalls zu minimieren, werden die derzeit geltenden Teleheimarbeitsregelungen ausgeweitet.
    Auf diese Weise soll auch die Kinderbetreuung sichergestellt werden.
     
  • Alle Veranstaltungen und Dienstreisen, die nicht unmittelbar zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs notwendig sind, werden verschoben oder entfallen. Dies gilt auch für den Hochschultag.

Dateien