Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Wissenschaftliches Arbeiten Neue Arbeitshilfe erschienen

Von Prof. Dr. Nicole Reese Studierende
© Alterfalter - stock.adobe.com

Eine Arbeitsgruppe aus insgesamt zehn Lehrenden der HSPV NRW hat in den vergangenen Monaten unter der Leitung von Prof. Dr. Nicole Reese eine zweite Auflage der bisherigen Handreichung „Formalia wissenschaftlichen Arbeitens“ entwickelt

Die Broschüre wird in der neuen Auflage „Arbeitshilfe zum wissenschaftlichen Arbeiten. Zitation – Bibliografie – Gliederung – Sprache“ heißen und steht ab sofort auf der Website der HSPV NRW zur Verfügung.

Nicht zuletzt der erweiterte Umfang der Handreichung verdeutlicht, wie viel Arbeit hinter der zweiten Auflage steckt. Ergänzt wurden unter anderem Hinweise zum richtigen Zitieren und Angaben dazu, was als Plagiat angesehen wird. Zudem finden Leserinnen und Leser aktualisierte Informationen und Tipps zum Recherchieren, zum Anfertigen von Gliederungen oder Literaturverzeichnissen, zum Einbeziehen von Tabellen, Bildern und Grafiken sowie zum Thema Layout.
Eine der wesentlichen Ideen für die Neuauflage war, die verschiedenen Zitierarten (APA-, Chicago- oder rechtswissenschaftlicher Stil) klarer voneinander abzugrenzen, damit nicht für einzelne Arbeiten zwingend alle Kapitel gelesen werden müssen.
Abgerundet wird die Arbeitshilfe durch Hinweise zur sprachlichen Gestaltung und zur Nutzung des Programms „Citavi“, welches an der HSPV NRW kostenfrei zur Verfügung steht.

Die Handreichung hat in gestalterischen Belangen weiterhin empfehlenden Charakter, sollte aber für die Erstellung von eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten (zum Beispiel Haus-, Seminar- oder Thesisarbeiten) zur Kenntnis genommen werden. Sie versteht sich als Angebot, das Konzipieren, Erstellen, Verfassen, Betreuen und Bewerten schriftlicher Arbeiten zu unterstützen. Gleichzeitig soll sie Klarheit in Bezug auf relevante Standards des wissenschaftlichen Arbeitens schaffen sowie Gestaltungs- und Entscheidungsspielräume hinsichtlich der zu erstellenden Ausarbeitungen aufzeigen.

Dort, wo es verschiedene Möglichkeiten der formalen und inhaltlichen Gestaltung gibt, wird in der Arbeitshilfe explizit darauf hingewiesen. Bei diesen Punkten sowie bei Unsicherheiten bezüglich der jeweiligen Gestaltung, sollte eine Abstimmung mit der betreuenden Lehrperson erfolgen. Hierfür wurde eigens eine Checkliste ergänzt.

Mehr zu Studierende
Gremien

UPDATE Gremienwahl 2021 Ortswahlvorstände gesucht

Am 9. November 2021 finden die Neuwahlen des Senats, der Fachbereichsräte und der Gleichstellungskommission der HSPV NRW statt. Für eine erfolgreiche Durchführung der Wahl werden Ortswahlvorstände an…