Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Kurznavigation

Angriffe auf die UkraineHSPV NRW bekundet volle Solidarität

Das Präsidium der HSPV NRW ist entsetzt und tief betroffen über den Krieg in der Ukraine, einem souveränen und demokratischen Staat in Europa.

Das Präsidium teilt die Einschätzung der Bundesregierung, dass der russische Angriff auf die Ukraine ein klarer Bruch des Völkerrechts und durch nichts zu entschuldigen ist. Wir sind besorgt um unsere Partnerinnen und Partner in der Wissenschaft und um die Menschen vor Ort.

Die HSPV NRW versteht sich als weltoffene Hochschule, die für Weltoffenheit und Toleranz steht. Die Freiheit von Lehre und Forschung, der grenzüberschreitende Austausch und Rechtsstaatlichkeit gehören zum Fundament unseres Wertesystems.

Den Menschen in der Ukraine gilt unsere uneingeschränkte Solidarität und unser Mitgefühl.