Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Online-Reihe (Teil 3/3) Unterstützung in Zeiten von Corona

Von Studierendenberatung Interessenvertretungen Studierendenberatung
© 1STunningART - stock.adobe.com© 1STunningART - stock.adobe.com
© 1STunningART - stock.adobe.com

Beiträge der Gleichstellung, der Sozialen Ansprechpartner und der Studierendenberatung

Die Corona-Pandemie löst bei vielen Menschen Verunsicherung und gemischte Gefühle aus. Sei es die kurzfristige Umstellung auf Online-Lehre, das Arbeiten im Homeoffice mit gleichzeitiger Kinderbetreuung und Homeschooling oder die Sorge um Angehörige, die zur Risikogruppe zählen – die Krise bringt enorme Herausforderungen mit sich und stellt unseren Alltag auf den Kopf.

Um Sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, haben die Gleichstellungsbeauftragten, die Sozialen Ansprechpartner und die Studierendenberatung der HSPV NRW kurze Beiträge zur aktuellen Corona-Krise mit Bezug zu ihren jeweiligen Fachgebieten verfasst.

Der dritte und letzte Artikel der Online-Reihe stammt von den Mitarbeiterinnen der Studierendenberatung.


III. Beratung in Zeiten von Corona

Besondere Zeiten bringen auch besondere Herausforderungen mit sich. Hierauf reagierte die Studierendenberatung der HSPV NRW schnell und serviceorientiert, sodass alle Beratungsangebote dank multimedialer Hilfsmittel nun auch digital stattfinden können.

Durch das neue Lernsetting fallen gewohnte Strukturen für die Studierenden weg und es verlangt nach klaren Arbeitsweisen, einer hohen Eigenmotivation und Selbstmanagement.

Wir als Studierendenberatung sind weiterhin für Sie da und via Telefon oder E-Mail schnell und direkt erreichbar.

Weitere Beiträge der Reihe

Mehr zu Interessenvertretungen