Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Neue Termine Positive Resonanz auf erste ILIAS Online-Schulung

Von E-Learning-Team E-Learning
Ausschnitt eines Lernmoduls (Grafik erstellt mit PowToon)
Ausschnitt eines Lernmoduls (Grafik erstellt mit PowToon)

In diesem Frühjahr fand erstmals die interaktive Online-Schulung "Wiki, Forum und Etherpad – Wie kann ILIAS für digitale Gruppenarbeiten genutzt werden?" statt.

In der Online-Schulung werden Fragen zur Planung, Organisation und Durchführung einer digitalen Gruppenarbeit auf ILIAS behandelt sowie Möglichkeiten zur praktischen Auseinandersetzung gegeben. Die Inhalte können zeitlich und örtlich flexibel erarbeitet werden. Die Teilnahme ist im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Professionell lehren an der FHöV NRW" anrechenbar. Die Online-Schulung setzt sich aus fünf Modulen zusammen. Jeder Teil besteht aus einem Lernmodul in ILIAS sowie aus einer Aufgabe zur Vertiefung und Sicherung der vermittelten Kompetenzen. Die Teilnehmenden lernen die Stärken von digitalen Gruppenarbeiten kennen und können dadurch ihre Lehre zielgerichtet anreichern.

Rückmeldungen der Teilnehmenden

"Sehr interessantes und informatives Weiterbildungsangebot."

"Ich finde die Fortbildung wirklich toll."

"Sehr gut!"

"Besonders interessant fand ich die Inhalte des Moduls 4 (Stichwort OER)."


Das Angebot richtet sich an alle hauptamtlich Lehrenden und Lehrbeauftragten der FHöV NRW.

  • Modul 1: Überblick E-Learning und Gruppenarbeit
  • Modul 2: Forum, Etherpad und Wiki nutzen
  • Modul 3: Gruppenarbeitsmethoden
  • Modul 4: Materialien für die Gruppenarbeit finden (OER)
  • Modul 5: Gruppenarbeiten planen

Aufgrund der hohen Nachfragen, wurde das Angebot für zwei parallel stattfindende Gruppen angeboten. Der erste Durchgang wurde mit äußerst positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden abgeschlossen, weshalb die Schulung dieses Jahr erneut angeboten wird. Die Termine werden baldmöglichst bekanntgegeben.
 

Fragen zu ILIAS und zum Einsatz der digitalen Medien beantwortet Ihnen das  E-Learning-Team der FHöV NRW gerne.