Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Akademische Selbstverwaltung Neue Gleichstellungskommission gewählt

Von Andrea Nagel Gleichstellung
© HSPV NRWV.l.: Wiebke Tolksdorf, Sarah Graap, Viola Weers, Andrea Nagel, Kanzler Markus Coerdt und Ines Zeitner
V.l.: Wiebke Tolksdorf, Sarah Graap, Viola Weers, Andrea Nagel, Kanzler Markus Coerdt und Ines Zeitner

Am 17. November 2021 fand die konstituierende Sitzung der Gleichstellungskommission in Gelsenkirchen statt

Gewählt wurden Sarah Graap und Wiebke Tolksdorf für die Studierenden, Viola Weers und Kerstin Wittmann für die Verwaltung sowie Ines Zeitner und Andrea Nagel für die Gruppe der Lehrenden. 

Die Kommission entschied sich, an dem in der Vergangenheit erfolgreich praktizierten Verfahren festzuhalten, sodass Andrea Nagel und Ines Zeitner auch zukünftig im bewährten Team die Belange der Gleichstellung an der HSPV NRW vertreten werden. Andrea Nagel bleibt zunächst für das Studienjahr 2021/2022 Gleichstellungsbeauftragte; Ines Zeitner wird ihre Stellvertretung übernehmen. Im Studienjahr 2022/2023 werden die Funktionen getauscht. Durch eine sehr enge Zusammenarbeit wird gewährleistet, dass beide in allen Angelegenheiten sprachfähig sind und stets als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung stehen.

Die Kommission wurde herzlich von Markus Coerdt, Kanzler der HSPV NRW, in der Zentralverwaltung begrüßt. Es folgte ein erster Austausch im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Gleichstellungsarbeit und zukünftige Projekte. Er versicherte, immer ein offenes Ohr für die Belange der Gleichstellung zu haben und zu unterstützen.

Neben einem ersten Kennenlernen wurden bereits Ideen für künftige Veranstaltungen gesammelt und unterschiedliche Beteiligungsmöglichkeiten ausgelotet.
 

Weitere Informationen zur Gleichstellungskommission finden Sie auf der Website der HSPV NRW.

Mehr zu Gleichstellung