Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Lehrpreiswettbewerb 2021/2022 Herausragende Lehre würdigen

Von Team Hochschuldidaktik Lehrende Hochschuldidaktik Studierende
© Worawut - stock.adobe.com

Zum Studienjahr 2021/2022 lobt Präsident Martin Bornträger erstmalig den Lehrpreis der HSPV NRW aus

Lange war es nur ein Plan, nun wird er Wirklichkeit: Der hochschuleigene Lehrpreis der HSPV NRW. Zum Studienjahr 2021/2022 lobt Hochschulpräsident Martin Bornträger den Preis zum ersten Mal aus: „Ziel ist es, qualitativ hochwertige Konzeptionen und Gestaltungen von Lehrveranstaltungen zu würdigen und die Weiterentwicklung der Lehre an unserer Hochschule zu fördern,“ so Bornträger.

Der Lehrpreis ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro zum Einsatz in Lehre und Forschung dotiert und kann an bis zu zwei Einzelpersonen oder Teams pro Fachbereich vergeben werden, die mit ihrer Lehrveranstaltung in didaktisch überzeugender Weise den Erkenntnisgewinn der Studierenden fördern und sie optimal auf die Berufspraxis vorbereiten.


Die Studierenden haben es in der Hand

Das Besondere am Wettbewerb: Das Vorschlagsrecht liegt ausschließlich bei den Studierenden. „Die Studierenden erfahren die Lehre am eigenen Leib. Deshalb sollen sie auch diejenigen sein, die ihre Lehrenden nominieren,“ erklärt HSPV-Präsident Martin Bornträger.


Gemeinsame Begutachtung nach didaktischen Kriterien 

Im gesamten Lehrpreiswettbewerb wird viel Wert darauf gelegt, dass die Lehrenden nach didaktischen Kriterien bewertet werden: Das Zentrum für Hochschuldidaktik, E-Learning und Medien hat gemeinsam mit der Senatskommission für Weiterbildung, Hochschuldidaktik und Medien einen Kriterienkatalog zur Bewertung der Nominierungsvorschläge und Lehrveranstaltungskonzepte erarbeitet. „Mit dem Lehrpreis sollen besondere Leistungen in der Lehre anerkannt, konzeptionelle Grundlagen guter Lehre verdeutlicht und zugleich Best-Practice-Beispiele gewonnen werden,“ erläutert Prof. Dr. Henrique Ricardo Otten, Leiter der Senatskommission.

Anhand der Kriterien werden die Einreichungen von einer Lehrpreis-Jury begutachtet, die vom Präsidenten eingesetzt wurde und aus Lehrenden beider Fachbereiche, Studierenden sowie Angehörigen des Zentrums für Hochschul­didaktik, E-Learning und Medien der HSPV NRW besteht. Die Lehrpreis-Jury erarbeitet nach dem Ende des Studienjahres eine Empfehlung, wer den Lehrpreis erhalten soll. Der Preis wird beim nächsten Tag der Lehre oder im Rahmen des Hochschultags feierlich verliehen.


Prämierte Lehrkonzepte sichtbar machen 

Damit die prämierten Lehrkonzepte nicht nur einmalig bei der Preisverleihung präsentiert werden, sondern auch nachhaltig als qualitativ hochwertige Beispiele für die Konzeption und Gestaltung von Lehrveranstaltungen sichtbar sind, werden sie hochschulöffentlich in einer digitalen Sammlung zur Verfügung gestellt. „Auf diese Weise ist die Vergabe des Lehrpreises ein weiteres Instrument zur Steigerung der Lehrreputation und Sichtbarmachung der Lehre. Wir wollen den Austausch über die Bedeutung guter Lehre anregen und so die Weiterentwicklung der Lehre an unserer Hochschule fördern,“ erläutert Maria Flück, Leiterin des Zentrums für Hochschuldidaktik, E-Learning und Medien.

Weitere Informationen zum Lehrpreiswettbewerb finden Sie auf der Website der HSPV NRW im Bereich „Medien und Didaktik“ sowie im Lehrpreis-Portal in ILIAS.

Kontakt

Mehr zu Lehrende