Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Lehrebox Studierende beraten: Sprechstunden gestalten

Von Dr. Angie Lämmerhirt und Katharina Kaunat Hochschuldidaktik Lehrebox E-Learning
© https://pixabay.com/de/ (Bearbeitung: HSPV NRW)

Gesprächstechniken und Umgang mit Adobe Connect

Mit der Lehrebox möchte das Zentrum für Hochschuldidaktik, E-Learning und Medien den Lehrenden der HSPV NRW Impulse geben, wie die Lehrpraxis sowohl in den Präsenzveranstaltungen als auch digital didaktisch sinnvoll gestaltet und umgesetzt werden kann.
 

Studierende beraten: Sprechstunden gestalten

Die Beratung von Studierenden umfasst neben der Organisation und der Vergabe von Sprechstundenterminen auch deren Gestaltung. In dieser Ausgabe der Lehrebox möchten wir Ihnen daher Tipps zur Durchführung Ihrer Sprechstunde geben. Hierzu zeigen wir Ihnen den regulären Gesprächsverlauf einer Sprechstundenberatung und geben Ihnen Hinweise zur Umsetzung, damit sowohl Sie als auch Ihre Studierenden das Gespräch anschließend als gelungen ansehen. Zudem erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Sprechstunden digital durchführen und nachbereiten können.


Wann ist eine Sprechstunde gelungen?

In der vorangegangenen Lehrebox lag der Fokus darauf, wie Sie Ihre Sprechstunden zeit-und ressourcenorientiert organisieren können. Damit ein Gespräch für die Akteure, also für Lehrende und Studierende, zielführend ist, können beide bereits im Vorfeld etwas dazu beitragen. So können die Rahmenbedingungen beispielsweise vorab klar kommuniziert werden. Ein gelungenes Beratungsgespräch zeichnet sich dadurch aus, dass beide Akteure am Ende des Gesprächs zufrieden sind. Was können Sie als Lehrende tun, um Ihre Sprechstunden so zu gestalten, dass sie sowohl für Sie als auch für die Studierenden hilfreich und gewinnbringend sind?


Vier Phasen von Sprechstundengesprächen

Forschungen zu Sprechstundengesprächen belegen, dass sich diese in der Regel in vier Phasen einteilen lassen. Im Folgenden möchten wir diese Phasen kurz beschreiben und Ihnen als Lehrende verschiedene Hinweise geben, wie Sie die Kommunikation beeinflussen können, sodass das Gespräch für Ihre Studierenden und für Sie erfolgreich verläuft.

 

 

Phase 1: Einstiegsphase

In der ersten Phase nehmen die Studierenden mit Ihnen Kontakt auf. Denken Sie zu diesem Zeitpunkt bereits daran, die Studierenden im Vorfeld über die Rahmenbedingungen Ihrer Sprechstunde zu informieren. So können auch Sie sich in Ruhe auf das Gespräch vorbereiten und müssen nicht ad hoc beraten.

Phase 2: Anliegensformulierung

In der zweiten Phase sollten Sie die Schilderungen der Studierenden konkretisieren. Wiederholen Sie deshalb das Anliegen mit Ihren eigenen Worten und vergewissern Sie sich, dass beide Parteien über dieselbe Thematik sprechen. Dies ist besonders wichtig, da nicht erst im weiteren Verlauf festgestellt werden sollte, dass der/die Studierende eigentlich etwas anderes gemeint hat. Nutzen Sie hierfür Verständnisfragen, zum Beispiel: „Mir ist noch nicht ganz klar …, meinen Sie?“.

Phase 3: Anliegensbearbeitung

Im Fokus der dritten Phase steht die Bearbeitung des Anliegens. Für ein gewinnbringendes und zielführendes Gespräch ist es besonders wichtig, dass nicht Sie als Lehrende/Lehrender auf die Lösung kommen, sondern den Studierenden durch eine gezielte Gesprächsführung dazu verhelfen, eigenständig Lösungswege zu finden. Seien Sie nicht zu dominant im Gespräch und knüpfen Sie an die Impulse der Studierenden an! Entwickeln Sie gemeinsam Ideen und lassen Sie Zeit zum Nachdenken. Sprechpausen sind ebenfalls wichtig. Geben Sie den Studierenden genügend Zeit, um über das Gehörte nachzudenken und zu antworten.

Phase 4: Schlussphase

An dieser Stelle des Gesprächs sollte nun ein klarer inhaltlicher Abschluss gefunden werden. Reicht eine einmalige Beratung aus oder sollten weitere Termine vereinbart werden? Wie wollen die Studierenden die gewonnenen Informationen und Impulse umsetzen? Sind noch offene Fragen zu klären?
Halten Sie letztlich die weiteren Schritte schriftlich in einem Handlungsplan fest. So können Sie in anknüpfenden Gesprächen den bisherigen Prozess nachvollziehen, gleichzeitig können sich die Studierenden an dem Handlungplan orientieren.

Sprechstunden gestalten – in ILIAS

ILIAS bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihre Sprechstundentermine digital zu vergeben, Sie können diese auch mit unserer Videokonferenzsoftware Adobe Connect einfach aus ILIAS heraus digital durchführen. Adobe Connect bietet die Möglichkeit, in Echtzeit über Kamera und Headset mit den Studierenden zu kommunizieren und kann so für Ihre digitale Sprechstunde optimal genutzt werden. Einen Adobe Connect Raum können Sie direkt in ILIAS über den Button „Neues Objekt hinzufügen“ anlegen.

Zur Nutzung von Adobe Connect können Sie gerne auf die vom E-Learning-Team erstellten Unterstützungsangebote zurückgreifen. Bei der Anwendung von Adobe Connect ist es notwendig, vorab die technischen Voraussetzungen zu prüfen, damit die digitale Sprechstunde sowohl von Ihnen als auch von den Studierenden bestmöglich genutzt werden kann. Greifen Sie hierzu auf unseren Leitfaden Technikcheck für Adobe Connect Meeting zurück, den Sie auch gerne an die Studierenden weiterleiten können.

Einen Meetingraum können Sie sowohl in den einzelnen Kursen als auch im ILIAS-Bereich Gruppen und Diskussionsforen anlegen. Dieser Bereich ist speziell für den Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden erstellt worden. Hier können Sie auch eine eigene Gruppe für Ihre Sprechstunden anbieten. Dies hat den Vorteil, dass Sie nicht in jedem Kurs einzeln einen Meetingraum erstellen und verwalten müssen, sondern Ihre Sprechstunden nur in einem zentralen Raum stattfinden. Der Bereich „Gruppen und Diskussionsforen“ bietet sich ebenfalls zur Unterstützung von Studierenden während der Thesis-Erstellung an. 

Eine tolle Möglichkeit zur Kommunikation mit allen Studierenden Ihrer Kurse bietet die ILIAS-Funktion „Forum“. Das Forum eignet sich nicht nur für den informellen Kollegenaustausch und die Thesisbesprechung mit Studierenden, sondern auch für die Sammlung organisatorischer Fragen. Das Forum bietet somit die Möglichkeit, häufiger auftretende Fragen in Sprechstunden zu sammeln und allen Studierenden zur Verfügung zu stellen. Damit Sie nicht für jeden Kurs ein eigenes Forum anlegen müssen, können Sie ein zentrales Forum nutzen und mit all Ihren Kursen verknüpfen. Nutzen Sie hierfür gerne das vom E-Learning-Team erstellte Video-Tutorial zum Anlegen eines Forums. Wie Sie eine Verknüpfung erstellen, erfahren Sie außerdem in unserer Online-Weiterbildung ILIAS to go – frisch aufgebrüht, mit der Sie jederzeit starten können.

Themen und Termine der kommenden Lehrebox-Live

Studierende beraten: Sprechstunden gestalten – Gesprächstechniken und Umgang mit Adobe Connect

Diesem Thema widmen wir uns in der kommenden Lehrebox-Live am 19. November 2020. Sie sind herzlich eingeladen! Anmeldungen erfolgen wie gewohnt über das Funktionspostfach weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de.

Falls Sie konkrete Vorschläge für die kommenden Themen der Lehrebox haben, reichen Sie diese gerne per Mail bei uns ein oder posten Sie diese im dafür eingerichteten Etherpad.

Gerne unterstützen wir Sie bei der (medien-)didaktischen Weiterentwicklung Ihrer Lehre!

Mehr zu Hochschuldidaktik