Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Aus aktuellem Anlass Hinweise zu Prüfungsrücktritten

Von Prüfungsamt Corona Corona Timeline
© https://pixabay.com/de/

Aufgrund der aktuellen Lage und der damit verbundenen Verschiebung von Klausurterminen wird es im Mai und Juni 2020 ein geballtes Klausuraufkommen geben. Diesbezüglich möchte das Prüfungsamt auf einige Dinge hinweisen.


Bearbeitungsdauer

Anders als sonst üblich, kann es im Mai und Juni dazu kommen, dass die Bearbeitung von Prüfungsrücktritten mehrere Tage in Anspruch nehmen kann. Wir bitten dringend von Sachstandsanfragen abzusehen, da dies die für die Bearbeitung notwendigen Ressourcen anderweitig binden würde.

Für einen Nachweis der Übersendung archivieren Sie bitte Ihre gesendeten Nachrichten oder automatische Eingangsbestätigungen beziehungsweise Sendungsbelege (zum Beispiel Faxberichte, Beleg über Versendung eines Einschreibens).


Vorgehen im Rücktrittsfall

Um eine zügige Bearbeitung zu gewährleisten, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Krankmeldung beim Prüfungsamt


Nachweis

  • Qualifiziertes ärztliches Attest beziehungsweise Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung (vgl. Hinweise zum Rücktritt auf der Homepage der HSPV NRW)
     
  • Glaubhaftmachung notwendig
     
  • Bloßer Hinweis des Arztes auf Prüfungsunfähigkeit reicht nicht aus (keine reine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung)
     
  • Genaue Angaben zu Krankheitssymptomen notwendig
     
  • Auswirkung auf Leistungsfähigkeit beschreiben


Sollte das Prüfungsamt weitere Angaben oder Unterlagen benötigen, werden Sie per E-Mail an Ihre HSPV-Mail Adresse darüber informiert. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Postfach leer ist. Des Weiteren sollten Sie regelmäßig nachsehen, ob wichtige E-Mails seitens des Prüfungsamtes eingegangen sind.

Mehr zu Corona