Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Corona-Newsletter Vorgezogene Schließung der HSPV NRW

Von Präsidiumsbüro Corona-Newsletter
© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Am morgigen Mittwoch tritt in NRW ein umfassender Lockdown in Kraft. Ziel ist es, das gesellschaftliche Leben so kontaktarm wie möglich zu gestalten, um die Ausbreitung der Pandemie wirksam zu unterbinden.

Den Regelungen der neuen Corona-Schutzverordnung folgend, wird die Schließung der HSPV NRW auf den 16. Dezember 2020 vorgezogen und bis zum 10. Januar 2021 verlängert. In dieser Zeit finden an der Hochschule keinerlei Präsenzveranstaltungen statt.
In Präsenz geplante Veranstaltungen (zum Beispiel TSK oder BRR) müssen während dieser Phase in Online-Formate umgewandelt werden. Dies umfasst auch bereits in Präsenz geplante Prüfungen, wie Fachgespräche. Bestehende Termine müssen daher ebenfalls online stattfinden.
Die Wiederholungen von mündlichen Prüfungen sollen, wenn möglich, in Präsenz stattfinden und werden daher auf einen Zeitraum nach dem 10. Januar 2021 verschoben. Über die genauen Auswirkungen auf das Prüfungsgeschehen wird das Prüfungsamt mit einem gesondertem Schreiben informieren.

Die Bibliotheken sind abweichend von diesen Regelungen noch bis zum 18. Dezember 2020 und bereits ab dem 4. Januar 2021 wieder für die Ausleihe und Rückgabe von Medien geöffnet. Die täglichen Öffnungszeiten können jedoch von den gewohnten Zeiten abweichen. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Ort über eventuelle Besonderheiten.

Die Schließung hat darüber hinaus keine Auswirkungen auf die geplanten Online-Lehrveranstaltungen, welche zu den vorgesehenen Terminen stattfinden werden. Aktuell wird geprüft, in welcher Form die Studierenden in der Zeit bis zu den verschobenen Klausurterminen durch verschiedene Maßnahmen bei der Klausurvorbereitung unterstützt werden können. Hierzu werden wir im Januar weitere Angaben machen können.

Die Reduzierung von nicht notwendigen Kontakten ist unser gemeinsames Ziel in den kommenden Tagen und Wochen. Durch Online-Lehre und das Verschieben von in Präsenz notwendigen Prüfungsleistungen, können wir dieses Ziel im Studienbetrieb gut erreichen. Auch die Verwaltung ist gehalten, wo immer möglich, in dieser Zeit im Homeoffice zu arbeiten.

Wie in jedem Newsletter verweisen wir an dieser Stelle auf unsere Mailadresse. Bitte melden Sie uns auf diesem Wege, wenn Sie getestet wurden, eine Erkrankung festgestellt wurde oder Sie Kontakt mit (möglicherweise) infizierten Personen hatten. Wir sind auch über die anstehenden Feiertage beziehungsweise während der Schließung der HSPV NRW für Sie da!

Kontakt

Mehr zu Corona-Newsletter