Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Corona-Newsletter Schließung der HSPV NRW zwischen den Feiertagen

Von Präsidiumsbüro Corona-Newsletter
© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Wie bereits im letzten Newsletter kurz angedeutet, werden wir uns trotz aussichtsreicher Impfstoffkandidaten innerhalb der HSPV NRW wie auch in der Gesamtgesellschaft, noch auf einen längeren Zeitraum von Corona-Maßnahmen einstellen müssen. Die Hochschule arbeitet kontinuierlich an einer Weiterentwicklung der Maßnahmen. In Bezug auf die Planungen für den Studienbetrieb ab Januar 2021 werden wir voraussichtlich Anfang Dezember weitere Informationen veröffentlichen können.

Die Online-Lehre stellt in der Pandemie ein wichtiges Instrument im Bildungsbereich dar. Alle Lehrenden der Hochschule in Haupt- und Nebenamt haben mit großem Engagement das persönliche Lehrportfolio an die neuen Herausforderungen angepasst. Zur Schaffung optimaler Bedingungen wurden alle hauptamtlich Lehrenden mit neuer Technik ausgestattet. Alle Lehrbeauftragten erhalten als Unterstützung im Dezember eine Sonderzahlung in Höhe von 50 Euro. Anträge sind nicht notwendig, die Zahlung wird durch die Studienorte vorgenommen.

Natürlich mussten sich auch die Studierenden an die neuen Gegebenheiten anpassen. Neben technischen Umstellungen fehlt vielen Studierenden der soziale Austausch mit Kommilitoninnen und Kommilitonen. Zahlreiche Anbieter von Videokonferenzsystemen bieten kostenlose Zugänge mit zeitlicher Beschränkung an. Dies kann als erste Alternative genutzt werden, gleichwohl prüft die HSPV NRW die Realisierung von Vollzugängen für die Plattformen, die aktuell bereits von der Hochschule genutzt werden.

Wie in jedem Jahr schließt die HSPV NRW zwischen Weihnachten und Neujahr. In diesem Jahr wird die Hochschule bereits ab dem 21. Dezember geschlossen. Ziel ist es, durch eine frühzeitige Reduktion dienstlicher Kontakte allen Personen an der Hochschule beeinträchtigungsfreie Weihnachtstage zu ermöglichen und Betreuungsengpässe durch den vorgezogenen Beginn der Weihnachtsferien zu verhindern. Die Schließung betrifft natürlich nicht mögliche Lehrveranstaltungen, die noch am 21. Dezember online stattfinden. Andere Sonderfälle (zum Beispiel Abholung von Klausuren) stimmen Sie bitte mit der Verwaltung vor Ort ab.

Natürlich gilt auch weiterhin: Bei bestätigten Erkrankungsfällen, im Verdachtsfall, bei möglichen Kontakten mit erkrankten Personen oder wenn Sie selbst getestet wurden, melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Wie gewohnt gilt dies selbstverständlich auch bei allen anderen Fragen und Sorgen. Wir sind weiterhin an sieben Tagen in der Woche für Sie da – auch während der Schließung der HSPV NRW über Weihnachten!

Kontakt

Mehr zu Corona-Newsletter