Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Münchner Studie Folgen des Passivtrinkens unterschätzt

Von Daniel Belavić Gesundheitsmanagement Soziale Ansprechpartner
© https://pixabay.com/de/

Auch Nicht-Trinker leiden unter Alkoholkonsum

Laut einer Münchner Studie wurden die Folgen des Passivtrinkens bisher zahlenmäßig unterschätzt.

Auch Nicht-Trinker leiden in vielen Fällen unter den Folgen von Alkoholkonsum: Im Straßenverkehr verursachen beispielsweise betrunkene Autofahrer tödliche Unfälle und auch bei Gewalttaten spielt häufig Alkohol eine Rolle.

Eine Studie des Münchner Instituts für Therapieforschung hat sich genauer mit dem "Passivtrinken" befasst. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "BMC Medicine" veröffentlicht.1
 


1 Vgl.: https://www.merkur.de/leben/gesundheit/nicht-trinker-leiden-unter-alkohol-konsum-diese-gravierenden-folgen-kann-passivtrinken-haben-zr-11869369.html 

Mehr zu Gesundheitsmanagement