Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Erstes TV- und Medientraining Optimale Vorbereitung für den Fernsehauftritt

Von Pressestelle Presse Lehrende Studienorte Gelsenkirchen
© PR-Fotografie KöhringHSPV-Präsident Martin Bornträger begrüßte die Teilnehmenden des ersten Medientrainings
HSPV-Präsident Martin Bornträger begrüßte die Teilnehmenden des ersten Medientrainings

Am Studienort Gelsenkirchen wurde erstmals ein TV- und Medientraining für hauptamtlich Lehrende angeboten

Zur Professionalisierung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie um HSPV-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Medienauftritte optimal vorzubereiten, bietet die Hochschule gemeinsam mit dem Journalistenzentrum Herne ab sofort verschiedene Weiterbildungsformate an. Hierzu zählen TV- und Medientrainings, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor laufender Kamera unter Live-Bedingungen lernen, worauf es beim Fernsehauftritt ankommt und wie Kernbotschaften anschaulich beziehungsweise mediengerecht formuliert werden. Darüber hinaus können Lehrende, die für eine Talkshow oder eine Dokumentation angefragt werden, ad-hoc Mediencoachings buchen und für ihren Auftritt vorab gezielt trainieren. 

Die Fortbildungen werden in Kooperation mit dem Journalistenzentrum Herne angeboten (© PR-Fotografie Köhring)

Martin Bornträger, Präsident der HSPV NRW, erklärt: „Ich bin mein Amt mit dem Ziel angetreten, die Arbeit an unserer Hochschule noch weiter zu professionalisieren und die HSPV insgesamt bekannter zu machen. Dabei spielen Public Relations und Medienarbeit eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir unseren Expertinnen und Experten, die aufgrund ihrer Fachexpertise gerne von den Medien angefragt werden, nun auch Fortbildungsangebote machen können, die sie gezielt auf solche Situationen vorbereiten und sie bei der Vermittlung eines positiven Images unterstützen.“

Die TV- und Medientrainings richten sich an hauptamtlich Lehrende und finden an verschiedenen Studienorten in Kleingruppen statt.
 

Da viele Termine bereits ausgebucht sind, bietet die Hochschule Anfang 2022 erneut Trainings an. Interessierte können sich gerne an die Fortbildungsstelle wenden.

Kontakt

Mehr zu Presse