Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Kurznavigation

Comparative study on police education Vortrag

14. Dez 2022 um 15:00 - 17:00
Vortrag "Comparative study on police education"
Vortrag "Comparative study on police education"
Ort

Vortrag von Prof. Dr. Jan Terpstra an der DHPol in Münster

Am 14. Dezember 2022 wird Prof. Dr. Jan Terpstra ab 15 Uhr einen englischsprachigen Vortrag zum Thema "Comparative study on police education" halten, in dem er die Ausbildung der Polizeien in Norwegen, Finnland und Nordrhein-Westfalen miteinander vergleicht. Hierzu hat er gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Frevel (HSPV NRW, Abteilung Münster) geforscht und veröffentlicht.

Die Veranstaltung findet an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster statt.
Alternativ ist auch eine Online-Teilnahme über Microsoft Teams möglich.


Zur Person

Jan Terpstra ist Professor für Kriminologie an der Radboud Universität in Nijmegen. Seine Forschungen und Publikationen betreffen vor allem die Funktionsweise der Polizei, die Frage der Freiheit der Gesellschaft, die Sicherheitspolitik und die Justiz. Er forschte unter anderem zur Organisation der Polizeiarbeit, zu Polizeisystemen, zur Polizeikultur, zur bereichsspezifischen Polizeiarbeit (insbesondere durch Bezirksbeamte), zur Zusammenarbeit und Leitung/Führung in der lokalen Sicherheitsversorgung, zu Ermittlungen und zur Strafverfolgung sowie zu privaten Sicherheitseinrichtungen.

Themen, die ihn interessieren, sind die Dynamik exekutiver Arbeit in der Polizei und öffentlichen Sicherheit, Innovationen und Reformen in der Polizeiarbeit im weitesten Sinne, in der Justiz sowie weitere Sicherheitsansätze.

Darüber hinaus hat er Erfahrungen in der international vergleichenden Forschung auf den genannten Gebieten gesammelt. Neben der empirischen Forschung gilt seine besondere Aufmerksamkeit den theoretischen Fragen von Polizei, Sicherheit und Justiz.

 

Anmeldung

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wenden Sie sich bei Interesse bitte an:

EPHK Michael Otting
HSPV NRW, Abteilung Münster
 +49 251 2859-2327
 michael.otting(at)hspv.nrw.de