Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

TSK-Qualifizierungsprogramm "Train the Trainer" Stressbewältigung

16 AE anrechenbar
06. Dez 2021 um 10:00 - 17:00
Von Homepageredaktion TSK "Train the Trainer"

Die Veranstaltung ist mit 16 Arbeitseinheiten im Rahmen des TSK-Qualifizierungsprogramms anrechenbar.

Ort

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230


Zielgruppe

Haupt- und nebenamtlich Lehrende im Fach Training Sozialer Kompetenzen (TSK), die sich für die TSK-Lehre weiter qualifizieren möchten. Es handelt sich um ein Qualifizierungsprogramm, bei dem die Teilnehmenden ihre Kompetenzen zur Durchführung der Trainings Sozialer Kompetenzen in der Lehre umfassend erweitern können. 


Ziele/Inhalte

In dieser Veranstaltung werden die theoretischen Inhalte zum Stress und zur praktischen Stressbewältigung, die die Teilnehmenden in der vorherigen einwöchigen Online-Phase erarbeitet haben, so vertieft, dass sie konkrete interaktive Methoden zur nachhaltigen Theorievermittlung kennen und anwenden lernen. Ferner geht es um die Vermittlung  von kleinen effektiven Atem- und Entspannungsmethoden. Um die Gewandtheit und Sicherheit in der Anwendung von Theorie und Methodik in Sachen "Stress verstehen und geeignete Copingstrategien" vermitteln zu können, werden die Teilnehmenden kleine Sequenzen, die sie in der Selbstlernphase konzipiert haben,  im Plenum vorstellen und auf Basis eines  gezielten Feedbacks entsprechend der Trainingsziele modifizieren.

Learning Outcomes: 

Die Teilnehmenden sind in der Lage, im Kontext der Maßnahme TSK Grundlagen zum Thema Stressentstehung, Auswirkungen von Stress auf den Organismus  sowie Copingstrategien an Studierende authentisch zu vermitteln. Ferner sind sie in der Lage, Hinweise und hilfreiche Impulse zum Thema Copingstrategien an die Teilnehmenden theoretisch wie praktisch weiterzugeben. Sie werden befähigt mögliche Schwieirgkeiten und Widerstände, die in der Lernphase zur individuellen Stressbewältigung auftreten können, zu reflektieren und den  Teilnehmenden alternative Angebote zu offerieren.
 

Hinweis
Dem synchronen Termin ist eine ca. einwöchige asynchrone Online-Phase vorgelagert.

 

Teilnehmendenzahl

Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal 14 Personen begrenzt.


Seminarleitung

Ursula Bolg