Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

TSK-Qualifizierungsprogramm "Train the Trainer" Einführungsbaustein

8 AE anrechenbar
27. Sep 2021 um 10:00 - 17:00
Von Homepageredaktion TSK "Train the Trainer"

Die Veranstaltung ist mit 8 Arbeitseinheiten im Rahmen des TSK-Qualifizierungsprogramms anrechenbar.

Ort

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230


Zielgruppe

Haupt- und nebenamtlich Lehrende im Fach Training Sozialer Kompetenzen (TSK), die sich für die TSK-Lehre weiter qualifizieren möchten. Es handelt sich um ein Qualifizierungsprogramm, bei dem die Teilnehmenden ihre Kompetenzen zur Durchführung der Trainings Sozialer Kompetenzen in der Lehre umfassend erweitern können. 


Ziele/Inhalte

In dieser Veranstaltung

  • erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Ziele, Inhalte und den Aufbau des TSK-Qualifizierungsprogramms.
  • werden die verschiedenen Anforderungen, die zum Erwerb des Zertifikates "TSK-Qualifizierung HSPV NRW" führen, vorgestellt.
  • lernen die Teilnehmenden das TSK-Portfolio als Möglichkeit kennen, den individuellen Lern- und Entwicklungsprozess hinsichtlich der eigenen Kompetenzen als Trainerin bzw. Trainer darzustellen und zu reflektieren.
  • erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über relevante Grundlagen der Methodik und Didaktik.
  • lernen die Teilnehmenden Strategien kennen, um wirksames und zielgenaues Feedback zu geben und anzunehmen.
  • erhalten die Teilnehmenden Impulse zur Klärung ihrer Trainerinnen- und Trainerrolle.

     

Learning Outcomes:

Die Teilnehmenden sind in der Lage

  • den Aufbau und die Rahmenbedingungen des TSK-Qualifizierungsprogramms zu erläutern.
  • didaktisches Grundlagenwissen in die Planung, Durchführung und Reflexion von Lerneinheiten im Training zu transferieren.
  • bestimmte Trainingssituationen zu analysieren und wertschätzendes Feedback zu geben.
  • ihre Rolle als Trainerin bzw. Trainer im Teamteaching zu reflektieren und Rollenklarheit zu entwickeln.

Teilnehmendenzahl

Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal 14 Personen begrenzt.


Seminarleitung

Ute Gintzel / Bärbel Werdes