Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Kurznavigation

TSK 3 Fachbereich Polizei

14. Dez - 16. Dez 2022 | 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort
  • Tagungshotel lichthof
    Leithestraße 37
    45886 Gelsenkirchen

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230

Im Themenfeld "Lehren und Lernen" ist maximal ein Training sozialer Kompetenzen (TSK 1 oder 2) im Rahmen des Zertifikats "Professionell lehren an der HSPV NRW" anrechenbar.

Zielgruppe

Hauptamtlich Lehrende und Lehrbeauftragte der HSPV NRW, die zukünftig einen Lehrauftrag als Trainerin beziehungsweise Trainer im Bereich Training sozialer Kompetenzen (TSK) wahrnehmen werden oder bereits in der TSK-Lehre eingesetzt sind.


Ziele/Inhalte

In dieser Veranstaltung setzen sich die Teilnehmenden mit den Trainingsinhalte des TSK 3 im Studiengang PVD auseinander. Die Trainingsinhalte umfassen dabei...

  • die Bearbeitung von Stresserfahrungen und extremen Belastungen,
  • die Handlungskonzepte im Umgang mit Menschen in Krisensituationen,
  • die Absprachen und Nachbereitung im Team,
  • die Gesprächsführung in besonderen Einsatzsituationen,
  • das Auftreten und die Aussagen als Zeuge vor Gericht.

Darüber hinaus zeichnet sich das TSK 3 dadurch aus, dass die Studierenden erste Praktikumserfahrungen mitbringen. Diese sollen mit den Theorie- und Trainingsinhalten bestmöglich methodisch verzahnt werden. Ziel für die Teilnehmenden ist es daher, unterschiedliche Methoden für das Präsenz- und Online-Training kennenzulernen, Chancen und Grenzen entsprechender Übungen zu reflektieren sowie diese praktisch auszuprobieren.


Learning Outcomes

Die Teilnehmenden... 

  • kennen die Trainingsinhalte und Kompetenzziele des TSK 3 und sind in der Lage, relevante Übungen und Methoden mit Hilfe eines exemplarischen Verlaufsplans auszuwählen und die eigene praktische Trainingsgestaltung daran anzulehnen,
  • können die Trainingsinhalte zielgruppengerecht vermitteln und sind dabei in der Lage, geeignete Übungen und Methoden anzuleiten sowie später im TSK 3 selbstständig weiter zu entwickeln,
  • sind in der Lage, die Bedeutung der zu trainierenden Kompetenzen für die berufliche Praxis der Studierenden zu reflektieren,
  • kennen die Spezifika des TSK 3 an der HSPV NRW und sind in der Lage, die eigene Rolle als Trainerin beziehungsweise Trainer zu reflektieren.

Die Veranstaltung zeichnet sich durch Methodenvielfalt aus theoretischem Input, Interaktion und Erfahrungsaustausch sowie unterschiedlichen praktischen Übungen aus.


Teilnehmer/innen

Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal 14 Personen begrenzt.
 

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass abweichend vom Kalendereintrag folgende Veranstaltungszeiten gelten:

1. Veranstaltungstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
2. Veranstaltungstag: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
3. Veranstaltungstag: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr


Seminarleitung

Prof. Dr. Sonja Labryga, hauptamtlich Lehrende an der HSPV NRW

Dipl.-Psych. Ruthild Vaihinger, hauptamtlich Lehrende an der HSPV NRW