Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Online-Workshop   Seminar- und Abschlussarbeiten betreuen (1/2)

16 AE anrechenbar
10. Sep 2021 um 09:00 - 14:00
Von Homepageredaktion Zertifikatsprogramm Erweiterungsmodul online

Die Veranstaltung ist mit 16 Arbeitseinheiten (im Erweiterungsmodul, Themenfeld "Beraten und Begleiten") anrechenbar im Rahmen des Zertifikats "Professionell lehren und lernen an der HSPV NRW".

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230


Hinweis

Die Online-Veranstaltung besteht aus zwei virtuellen Workshopterminen, denen jeweils eine asynchrone Selbstlernphase vorausgeht:

  • Asynchrone Selbstlernphase: 03.09 bis 10.09.2021
  • Online-Workshop (Teil 1): 10.09.2021
  • Asynchrone Selbstlernphase: 10.09. bis 24.09.2021 
  • Online-Workshop (Teil 2): 24.09.2021

 


Ziele/Inhalte

In dieser Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden, was eine gute Betreuung von Seminar- und Abschlussarbeiten ausmacht. 
Die Teilnehmenden erhalten Hinweise, wie sie die Studierenden im Schreibprozess unterstützen und fördern können; wie eine lerngerechte Betreuung aussehen kann. 
Dazu gehört die Ausarbeitung eines individuellen Betreuungsleitfadens (Organisation und Verlauf der Betreuung, auch mit Blick auf die fachspezifischen Inhalte und formalen Anforderungen), der auch die eigenen Ressourcen des/r Betreuenden berücksichtigen soll. Dabei wird ebenfalls das Betreuungsverhältnis und das Selbstverständnis als Betreuer/in beziehungsweise als Lehrende/r beleuchtet.
Auch die Beurteilungskriterien für Studienarbeiten,  die sich aus den Anforderungen an wissenschaftliches Schreiben ableiten, sind Thema des Workshops.

Learning Outcomes:

Die Teilnehmenden

  • kennen die Anforderungen, die an wissenschaftliches Arbeiten gestellt werden und  kommunizieren diese an die Studierenden,
  • können selbstständig einen Betreuungsleitfaden erstellen,
  • sind in der Lage, strukturiertes Feedback an Studierende zu geben  und  selbstverantwortliches Lernen der Studierenden zu fördern,
  • beherrschen Techniken und Methoden, mit denen sie Studierende effektiv bei der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten unterstützen können. 


Teilnehmendenzahl

Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal zwölf Personen begrenzt.


Seminarleitung

Evelyn Bargs-Stahl