Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Online-Veranstaltung   Polizeiliche Gewaltausübung, Vertrauen und Menschenrechte

23. Sep 2021 um 15:30 - 17:30
Von Dr. Emanuel John Forschung und Transfer IGE Veranstaltungen
© Jochen Tack / IM NRW

Eine Veranstaltung der Beauftragten für Menschenrechtsbildung des Fachbereichs Polizei der HSPV NRW

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Veranstaltungsmanagement
 veranstaltungen(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1290


Bei der Ausübung polizeilicher Gewalt, insbesondere in konfrontativen Situationen, stehen Polizistinnen und Polizisten vor schwierigen Herausforderungen: Nicht nur setzen sie sich selbst Gefahren aus; durch manchmal intransparentes Vorgehen und teilweise rechtswidrige Gewaltanwendung besteht die Gefahr, dass auch das Vertrauen der Gesellschaft darin, dass die Polizei ihre Befugnisse stets unter Achtung und zum Schutz der Menschenrechte ausübt, sinkt.

Die Beauftragten für Menschenrechtsbildung des Fachbereichs Polizei der HSPV NRW laden zu einer Diskussionsveranstaltung mit zwei Vorträgen über polizeiliche Gewaltausübung, Vertrauen und Menschenrechte ein.
Prof. Jan Philipp Reemtsma wird auf die Herausforderungen bei der vertrauensvollen Ausübung des Gewaltmonopols im demokratischen Rechtsstaat eingehen. Anschließend soll der Vortrag von LPD i.R. Udo Behrendes den Blick auf die Praxis und auf die Hürden im Umgang mit polizeilicher Gewaltausübung lenken.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, vor allem an Studierende der HSPV NRW, an Angehörige der Polizei NRW und anderer Polizeibehörden in Deutschland, an Akteure zivilgesellschaftlicher Organisationen sowie an Personen, die in Wissenschaft und Forschung tätig sind.


Programm
 

15:30 UhrBegrüßung und Einführung
15:45 UhrDas Problem von Organisationen mit Gewaltlizenz
Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma, Hamburger Institut für Sozialforschung/ Universität Hamburg
16:15 UhrHerausforderungen im Umgang mit gebotener und rechtswidriger polizeilicher Gewaltausübung
LPD i.R. Udo Behrendes, ehm. Leiter des Leitungsstabs beim PP Köln
16:45 UhrDiskussion
ca. 17:30 UhrEnde der Veranstaltung

 

Anmeldung

Sie können sich bis zum 19. September 2021 unter veranstaltungen(at)hspv.nrw.de anmelden.
Die Online-Veranstaltung findet via Zoom statt. Die Zugangsdaten werden wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt.
 

Organisation

Organisatoren der Veranstaltung sind die Beauftragten für Menschenrechtsbildung des Fachbereichs Polizei der HSPV NRW, Dr. Christoph Riederer und Dr. Emanuel John.

 


Dateien