Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Lernförderliche Rückmeldungen (Teil 2 | Vertiefungsteil) Feedback als Instrument in der Lehre

16 AE anrechenbar
23. Jun - 24. Jun 2022 | 10:00 bis 16:00 Uhr
Von Homepageredaktion Zertifikatsprogramm Erweiterungsmodul

Die Veranstaltung ist mit 16 Arbeitseinheiten (im Erweiterungsmodul, Themenfeld „Evaluation") im Rahmen des Zertifikats „Professionell lehren an der HSPV NRW" anrechenbar.

Ort
  • BEW Duisburg - Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft
    Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70
    47228 Duisburg

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230


Zielgruppe

Haupt- und nebenamtlich Lehrende der HSPV NRW, die bereits an der ersten Veranstaltung zum Thema „Lernförderliche Rückmeldungen" teilgenommen haben.


Ziele/Inhalte

Dieser Workshop schließt an die Inhalte und Erkenntnisse der Veranstaltung „Lernförderliche Rückmeldungen" an. In diesem aufbauenden Workshop werden Methoden zu lernförderlichen Rückmeldungen weiter vertieft und auf konkrete Anwendungsbereiche aus eigenen Lehrsituationen der Teilnehmenden angewendet.

In dieser Veranstaltung...

  • reflektieren Sie, wie sich Ihre Rückmeldepraxis aufgrund Ihrer Teilnahme an der ersten Veranstaltung „Lernförderliche Rückmeldungen" verändert hat,
  • planen Sie in Ihre Lehre gezielt formatives Feedback ein, das Ihnen und den Studierenden Einblicke in deren Lernstand gibt und so Studierende im Lernprozess motiviert,
  • erarbeiten wir Möglichkeiten, um Lehre auf der Grundlage solcher Einblicke in den Lernstand flexibel anzupassen und dabei übergeordnete Lernziele nicht aus dem Blick zu verlieren,
  • lernen Sie weitere Möglichkeiten kennen, Studierende beim Peer-Feedback produktiv anzuleiten,
  • erproben Sie verschiedene Methoden des Feedbackgebens - konkret auf Ihre Lehrsituation bezogen - in Simulationen und erhalten Rückmeldungen aus der Gruppe.

Sammeln Sie gern im Verlauf der Zeit bis zum Workshop Situationen aus Ihrer Lehre, in denen Ihre Rückmeldungen für die Studierenden aus Ihrer Sicht tatsächlich lernförderlich waren und auch solche Situationen, in denen Sie den Eindruck hatten, dass Ihre Rückmeldungen nicht zum Lernen/ Weiterarbeiten/ Überarbeiten ermuntert haben. Sie haben außerdem im Vorfeld die Möglichkeit, per Mail individuelle Bedarfe zu kommunizieren, die in die Gestaltung des Workshops einfließen.

Learning Outcomes:

Die Teilnehmenden sind in der Lage...

  • in ihre Lehrplanung gezielt Zeitpunkte für formatives Feedback einzubauen, um einen Einblick in den Lernstand der Studierenden zu erhalten und ihnen dazu Rückmeldungen geben zu können,
  • ihre Lehrsituation zu analysieren und Methoden auszuwählen, die weniger oder stärker individualisiertes Feedback ermöglichen sowie auch Methoden gezielt einzusetzen, die mit wenig Zeit umsetzbar sind,
  • verschiedene Modelle des (Peer-)Feedbackgebens in ihrer Lehre anzuwenden, um Studierende im Lernprozess zu motivieren,
  • Rückmeldungen von Studierenden einzuholen und für ihre Lehre gewinnbringend einzusetzen.


Teilnehmer/innen

Die Veranstaltung ist für maximal zwölf Personen ausgelegt.

 

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass abweichend vom Kalendereintrag folgende Veranstaltungszeiten gelten:

1. Veranstaltungstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
2. Veranstaltungstag: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Seminarleitung

Mirela Husić