Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Online-Seminar   Fachgespräche online mit Zoom durchführen

2 AE anrechenbar
03. Dez 2020 um 15:00 - 17:00
Von Maria Flück E-Learning Zertifikatsprogramm Erweiterungsmodul online

Die Veranstaltung ist mit 2 Arbeitseinheiten (im Erweiterungsmodul, Themenfeld "Digitale Medien" oder „Prüfen und Bewerten“) im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Professionell lehren an der HSPV NRW" anrechenbar.

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Weiterbildung intern
 weiterbildung-intern(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1230


Hinweis
Dieses Weiterbildungsangebot findet online via Zoom statt!

 

 

Ziele/Inhalte

Ziel dieser Online-Schulung ist, dass Lehrende Fachgespräche und andere mündliche Prüfungen kompetenzorientiert und rechtssicher online mit dem Webkonferenztool Zoom durchführen können.

Die COVID-19-Pandemie erfordert „coronabedingte Anpassungen des Prüfungsbetriebs“ (siehe Schreiben des Prüfungsamtes der Zentralverwaltung vom 06.11.2020). Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses hat entschieden, dass Fachgespräche, Kolloquien sowie sonstige mündliche Vorträge (Seminare, Referate u. ä.) im Zeitraum November 2020 bis Januar 2021 für alle Studierenden grundsätzlich in Präsenz stattfinden. Den Lehrenden soll jedoch die Möglichkeit einer Verlegung in Online-Formate gegeben werden. Dabei soll bei einer Prüfgruppe (nur relevant für das Fachgespräch) aus einem Kurs eine einheitliche Durchführung der Prüfung erfolgen. Für die Online-Kurse des Fachbereichs AV/R werden alle mündlichen Prüfungen in Online-Formaten abgeprüft.
Diese Online-Schulung richtet sich vor diesem Hintergrund an alle Lehrenden, die Fachgespräche und andere mündliche Prüfungen mit dem Webkonferenztool Zoom durchführen wollen bzw. werden.

Nach einer Einführung in rechtliche, technische und organisatorische Rahmenbedingungen sowie einem Blick auf die Gestaltung und Inhalte einer Online-Prüfung, ist Raum und Zeit eingeplant, um offene Fragen der Teilnehmenden zu beantworten. Den Lehrenden werden Tipps an die Hand gegeben, wie sie ihre mündlichen Prüfungen mit Zoom bestmöglich planen und durchführen können.
 

Die Inhalte der Online-Schulung im Detail

1. Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Rechtlichen Rahmen von Online-Prüfungen beachten
  • Manipulationsmöglichkeiten ausschließen, z. B. leerer Schreibtisch, Raumumfeld
  • Klären, ob Einzel- und/oder Gruppengespräche durchgeführt werden
  • Prüfungsdauer beachten
  • Hilfsmittel festlegen und mitteilen
  • Handlungsoptionen bei Unterbrechungen der Prüfung, z. B. bei Internetproblemen, kennen und ggf. nutzen
  • Täuschungsversuche und ihre Folgen kennen und entsprechend reagieren
  • Protokoll und Bewertung der Prüfung dokumentieren
     

2. Technische Rahmenbedingungen

  • Einladungslink mit Zoom erstellen und versenden
  • Warteraumfunktion bei Zoom einrichten und nutzen
  • Einstellungen zur Nutzung des Webkonferenzdienstes Zoom anwenden, u. a. Bildeinstellungen der/des zu Prüfenden
  • Break-Out-Räume bei Zoom einrichten und nutzen
  • Bei ggf. auftretenden Störungen bzw. Unterbrechungen Alternativen nutzen können
     

3. Organisatorische Rahmenbedingungen

  • Zusammenarbeit von Erst- und Zweiprüfer abstimmen
  • Gemeinsame Oberfläche mit Uhr nutzen
  • Protokolle der Prüfungen online erstellen
  • Verfahren im Umgang mit Protokollen und Bewertungen abstimmen
  • Mit technischen Unterbrechungen umgehen können
     

4. Gestaltung und Inhalte der Prüfung

  • Rahmenbedingungen der Online-Prüfung darlegen, z. B. funktionsfähige Kamera aktivieren und eingeschaltetes Mikrofon durchgängig bereithalten
  • Manipulationsmöglichkeiten ausschließen, z. B. leeren Schreibtisch, Raumumfeld zu Beginn der Prüfung zeigen lassen, (un-)zulässige Hilfsmittel ansprechen
  • Bei der Formulierung von Prüfungsfragen und -aufgaben Taxonomiestufen (Bloom) beachten und zur Gestaltung der kompetenzorientierten Prüfung anwenden
  • Signale der Studierenden aufnehmen und ggf. handeln, z. B. Verständnisprobleme Zur Teilnahme an der Online-Schulung wird Folgendes benötigt …
  • Ein Laptop/PC (die Teilnahme mit Tablet oder Smart-/Iphone wird nicht empfohlen)
  • Aktivierte Kamera, aktivierter Lautsprecher und aktiviertes Mikrofon
  • Nutzung eines Headsets wird empfohlen, ist aber nicht Voraussetzung
  • Stabile Internetverbindung
  • Grundlegende Computerkenntnisse


Teilnehmer/innen

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen begrenzt.


Seminarleitung

  • Prof. Dr. Götz Fellrath, hauptamtlich Lehrender für Verwaltungsmanagement, Organisation, E-Government/Wissensmanagement, Personalmanagement und ÖBWL am Studienort Köln; Modulkoordinator E-Government für die Abteilung Köln und Verwaltungsinformatik
  • Birgit Beckermann, hauptamtlich Lehrende für Verwaltungsmanagement, Organisation, E-Government/Wissensmanagement, Personalmanagement und ÖBWL am Studienort Münster; Landesmodul-/Fachkoordinatorin Verwaltungsmanagement und Organisation; Modul-/Fachkoordinatorin für die o. a. Module am Studienort Münster
  • Nadine Simon, Leitung Dezernat 15, Prüfungsamt