Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Antisemitismus begegnen   Austausch zu Antisemitismus-Bildung in den Kommunen

08. Sep 2021 um 09:00 - 14:00
Von Thomas Heinicke online Veranstaltungen
© thauwald-pictures - stock.adobe.com

Organisator/Ansprechpartner

HSPV NRW Veranstaltungsmanagement
 veranstaltungen(at)hspv.nrw.de
 +49 209 1659 1290


In den Kommunen existieren vielfältige Bildungsangebote, um Antisemitismus zu begegnen. Die HSPV NRW möchte von diesen Erfahrungen im Rahmen ihrer Menschenrechtsbildung profitieren.

Im Nachgang zu einer vorbereitenden Besprechung im März diesen Jahres treffen sich am 8. September 2021 von 9 - 14 Uhr Lehrende der HSPV NRW und Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, um sich über Erfahrungen im Umgang mit Antisemitismus auszutauschen. Dabei sollen bestehende Ansätze und Herausforderungen in den unterschiedlichen Kommunen gesammelt und hinsichtlich einer Bedarfs- beziehungsweise Interessensanalyse gebündelt werden.

Nanina Sturm von der HSPV NRW  wird als Fachkraft für Antidiskriminierungsarbeit und Dozentin für Verwaltungsethik einen inhaltlichen Impuls beitragen.

Die Veranstaltung findet via Zoom statt.
Interessierte Lehrende können sich bis zum 06. September 2021 per Mail bei Dr. Sarah Jadwiga Jahn für die Veranstaltung anmelden.