Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Online-Veranstaltung: 16. Symposium für Personalmanagement   Digitalisierung und deren Folgen für das Personalmanagement

22. Nov 2022 um 09:00 - 16:30
Von Prof. Dr. Andreas Gourmelon online Veranstaltungen
©vectorfusionart - stock.adobe.com

Am 22. November 2022 findet das 16. Symposium für Personalmanagement im öffentlichen Sektor zum Thema "Digitalisierung und deren Folgen für das Personalmanagement" statt.


Im Fokus des 16. Symposiums für Personalmanagement im öffentlichen Sektor steht die Frage, welche Folgen die Digitalisierung für das Personalmanagement hat. Digitalisierung stellt neue Anforderungen an die Mitarbeitenden; Arbeitsinhalte, -werkzeuge und -formen ändern sich. Der durch die Digitalisierung ausgelöste Wandel in den Verwaltungen muss durch die Personalämter und -vertretungen, durch die Linien-Führungskräfte und durch die Digitalisierungsexperten/innen vorbereitet sowie begleitet werden.

Während des Symposiums sollen Digitalisierungstrends aufgezeigt, Problemfelder identifiziert, Herausforderungen und Lösungsansätze für das Personalmanagement dargestellt werden.

Die Teilnehmenden des 16. Symposiums profitieren von den unterschiedlichen Erfahrungshintergründen der Referentinnen und Referenten. Vertreten sind in deren Reihen Wissenschaft und Praxis. Sachkundig werden ausgewählte Problem- und Handlungsfelder erläutert. Lösungsansätze können mit den Referentinnen und Referenten diskutiert werden. Zwischen den Vorträgen gibt es die Möglichkeit, andere Teilnehmende des Symposiums in virtuellen Räumen kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.

Bedeutsam ist das 16. Symposium für Personalmanagement im öffentlichen Sektor für alle Akteure des Personalmanagements und der Digitalisierung: Dies sind z. B. Personaldezernenten/innen, CIO´s, IT-Dezernenten/innen, Leitungen von Personal- und IT-Ämtern, Personalreferenten/innen, Führungskräfte aus der Linie, Personalräte, Gleichstellungsbeauftragte sowie Behördenleitungen.


Die Veranstaltung wird online via Zoom stattfinden. Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie vorab per E-Mail. Daher bitte unbedingt die E-Mail-Adresse bei der Anmeldung angeben.

Sie benötigen für die Teilnahme folgende technische Ausstattung:

  • einen Computer / Laptop oder ein Tablet mit Standard DSL-Verbindung
  • einen Internetbrowser nach aktuellem Stand der Technik (bestenfalls Google Chrome) oder optional die Zoom-App
  • eine Tonausgabe (z.B. über integrierte Lautsprecher oder Kopfhörer / Headset) alternativ
  • ein Mikrofon (z.B. integriert oder Kopfhörer / Headset) oder optional
  • eine Webcam (z.B. integriert oder extern)

Weitere Informationen sowie Hinweise zum Anmeldeverfahren finden Sie in Kürze auf der Seite des Studieninstituts Ruhr.

Der Dokumentationsband wird Ihnen per Post zugeschickt.

 

 

Termin

Datum: 22. November 2022, 9:00 Uhr - 16:30 Uhr
Online-Veranstaltung via Zoom

 

Kontakt

Programm

Referentin / Referent

Arbeitstitel

Prof. Dr. Andreas Gourmelon
HSPV NRW

Begrüßung und Einführung in die Thematik
 

Prof. Dr. Karsten Schmid
HSPV NRW

Arbeitsrechtliche Problemfälle der Digitalisierung
 

Prof. Dr. Timo Kahl
Hochschule Rhein-Waal

Wohin geht der Zug der Digitalisierung? Neue Technologien und deren Anwendung im öffentlichen Sektor

Dr. Stefan Els
Datenschutzbeauftragter der Generalzolldirektion a. D.

KI in der Verwaltungspraxis – worauf müssen sich Mitarbeitende und Führungskräfte einstellen?
 

Prof.'in Dr. Martina Eckert
HSPV NRW

Arbeiten im Home-Office: Chancen, Herausforderungen, Grenzen
 

Dr. Carolin Straßmann
Hochschule Ruhr West

Soziale Roboter in Verwaltungen
 

Norbert Weißenfels
Amtsleiter Interne Digitale Dienste der Stadt Norderstedt

Einsatz KI-gestützter Chatbots in der Stadtverwaltung Norderstedt aus Sicht des Personals
 

Dr. Torsten Fischer
HSPV NRW

Verwaltungsinformatiker/innen ausbilden – der Bachelorstudiengang Verwaltungsinformatik der HSPV NRW

Carina Steinert
Digitalisierungsbeauftragte Stadt Bergheim

Kevin Clemens
Breitbandbeauftragter Stadt Bergheim

Roboter, KI & Co. in der Stadtverwaltung Bergheim: Herausforderungen für Beschäftigte und Führungskräfte


 

Lucas Albracht
IT-Ingenieur der Bundesagentur für Arbeit

Videokommunikation in den Arbeitsagenturen: Reaktionen der Mitarbeitenden

Beate van Kempen
IT-Architektin des Landschaftsverbands Rheinland

Thomas Eichmüller
Leiter des Bereichs Digitale Dienste des Landschaftsverbands Rheinland

Digitalisierung braucht ein neues Mindset mit Auswirkungen auf die Personalgewinnung und -entwicklung



 

 

Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid
Hertie School

Digitalisierung: Herausforderungen für die Führungskräfte