Skip to NavSkip to Content

Eckert, M. (2020). Welche Führung braucht Verwaltung zur Bewältigung einer komplexen Zukunft? In J. Beck & J. Stember (Hrsg.). Der demographische Wandel – Zwischen Digitalisierung, Aufgabenwandel und neuem Personalmanagement (S. 227-245). Baden-Baden: Nomos. Welche Führung braucht Verwaltung zur Bewältigung einer komplexen Zukunft?

Titel:
Welche Führung braucht Verwaltung zur Bewältigung einer komplexen Zukunft?

Jahr(gang):
2020

(Erst-)Autor:

Buchtitel:
Der demographische Wandel - Zwischen Digitalisierung, Aufgabenwandel und neuem Personalmanagment

Herausgeber:
Joachim Beck, Jürgen Stember

Verlag:
Nomos

Verlagsort:
Baden-Baden

ISBN:
978-3-8487-6149-4

Beschreibung:
Der Buchbeitrag erscheint im Dokumentationsband der 2. Tagung des Praxis- und Forschungsnetzwerks im Jan. 2019 in Berlin. Er thematisiert erweiterte Ansprüche an eine zukunftsfähige Verwaltung und schildert Optionen und Entwicklungsrichtungen. Aktuelle Führungsleitlinien und -modelle in der öffentlichen Verwaltung werden ebenso beleuchtet wie Führungsansätze, wie wie derzeit im privaten Sektor diskutiert werden bzw. Anwendung finden. Es wird gefordert, dass sich eine zukunftsfähige Führung im Bereich der öffentlichen Verwaltung an der Erweiterung von Perspektivität orientiert und der eigene Bezugsrahmen (politisch, juristisch tradiert und als hierarchisch strukturiert Letzinstanzlichkeit suggerierend) dabei Betrachtung finden soll. Der Beitrag der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst wird herausgestellt.

Schlagworte:
Führung, VUCA, Verwaltungsmodernisierung, Megatrends