Direkt zur HauptnavigationDirekt zum Inhalt

Aktuelle Fragestellungen im kommunalen Haushaltsrecht NRW

Projektzeitraum ( - )

Das 2. NKF-Weiterentwicklungsgesetz und die damit verbundenen Erlasse stellen die größte Reform des kommunalen Haushaltsrechts in NRW seit Einführung der Doppik dar. Mittlerweile sind die Änderungen seit über einem Jahr in Kraft, allerdings ergeben sich sowohl in Richtung der Forschung als auch Praxis nach wie vor zahlreiche Fragen und Unklarheiten. Insbesondere die von den kommunalen Verwaltungen in 2020 aufzustellenden Jahres- und Gesamtabschlüsse zum 31.12.2019 lassen zudem die Aufdeckung weiterer Regelungslücken erwarten.

Ziel des Forschungsprojektes ist es, die aus dem 2. NKF-Weiterentwicklungsgesetz (und den damit verbundenen Erlassen) resultierenden und noch nicht im vorhergehenden Forschungsprojekte thematisierten Änderungen für die Bilanzierung und Haushaltsführung der Gemeinden zu ermitteln und im Kontext der Reformziele zu würdigen.